Muschelsalat 2014 – Mariama feat. Moh! Kouyaté

MUSA_30.07.2014 Mariama_Presse

MUSA_30.07.2014 Moh_Presse

Hagen – Einen intensiven musikalischen Dialog führen die ausdrucksstarke Kölner Singer-Songwriterin Mariama und der virtuose Pariser Gitarrist Moh! Kouyaté im Rahmen des Festivals „Funkhaus Europa: Odyssee beim Hagener Muschelsalat“ an diesem Mittwoch, 30. Juli, in der Konzertmuschel im …

… Hagener Volkspark. Beginn ist um 19.30 Uhr. Mariamas familiäre Wurzeln liegen in Sierra Leone, Deutschland, Norwegen, Frankreich und Guinea. Kein Wunder, dass die Singer-Songwriterin mit der ausdrucksstarken, warmen Stimme sich von vielen Musiktraditionen angezogen fühlt. Mit Moh! Kouyaté, der der berühmten Tradition der Griot-Sänger entstammt, verbindet sie die Liebe zu den musikalischen Ursprüngen und die Neugier auf globale, aktuelle Sounds. Beide spannen einen Bogen zwischen Westafrika und dem Okzident, doch sind die Schwerpunkte, die sie dabei setzen unterschiedlich. Ihre Wege kreuzten sich zufällig in Paris. Beide faszinierte sofort am jeweils anderen der kreative Umgang mit den eigenen musikalischen Wurzeln. „Die Herausforderung für uns ist, einen Sound zu finden, der die afrookzidentalen Klangwelten wiedergibt, die uns beide beeinflusst haben. Wie das klingen wird, dass werden wir erst am Ende der Proben wissen“, freut sich Mariama auf die Zusammenarbeit mit Moh. Bereits jetzt haben sie ein paar Wohnzimmer-Proben in Paris absolviert. Mariamas Schwerpunkt ist eindeutig der Gesang sowie die eher neuere urbane Musikszene, während Moh trotz aller Offenheit für jegliche Stile immer auch die musikalischen Traditionen seiner Kultur vertritt. Dabei lassen beide sich eher von ihren Emotionen leiten als von vorgefertigten Konzepten. „Es geht uns in erster Linie darum, eine Emotion zu finden, etwas in sich selbst und den anderen zum Schwingen zu bringen“, erklärt Mariama ihre Arbeitsweise. Die musikalische Begegnung zwischen Mariama und Moh!  ist das Ergebnis eines Dialogs, der einmalig nur für das Odyssee-Festival initiiert wurde. Die beiden Ausnahme-Musiker proben eine Woche miteinander, bevor sie gemeinsam auf die Bühne gehen. Dieser Dialog wird im Rahmen des Projektes Musikkulturen der beiden NRW Kultursekretariate gefördert. Das Konzert zählt zu der Roadfestival-Reihe „funkhaus europa: odyssee“ und wird von der regionalen Kulturförderung des Landes NRW, von WDR Funkhaus Europa und dem NRW KULTURsekretariat Wuppertal unterstützt. Eine Stunde vor der Veranstaltung öffnet das Buffet mit leckeren Speisen und Getränken. Natürlich ist der Muschelsalat wie immer umsonst und draußen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s