Jugendstil und mehr in Altenhagen entdecken

 

Hagen – Die Volkshochschule und der Hagener Heimatbund greifen in diesem Jahr wieder ihre gemeinsame Reihe „Stadtspaziergänge – Baukunst um 1890/1930“ auf. Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen daher …

… für Dienstag, 29. Juli, von 16.30 bis 18 Uhr, zu einer Jugendstil-Entdeckungstour durch den Stadtteil Altenhagen ein, die von Gästeführer und Heimatbundvorstand Jens Bergmann geleitet wird. Der Treffpunkt ist an der Altenhagener Straße, unterhalb der Josefskirche. Die Teilnahmegebühr beträgt 6 Euro, die vor Ort bar kassiert werden. Das Serviceteam der VHS bittet um rechtzeitige Anmeldung unter der Kursnummer 1050, Telefon 02331/207-3622. Vom Treffpunkt aus geht es zunächst einmal zur Kirche selbst. Der Weg zum Ischeland führt unter anderem am Melanchton-Haus und dem Marktplatz vorbei. Am Ischeland wird die Siedlung am Rastebaum besichtigt, die 1930/31 im Auftrag der Gemeinnützigen Wohn- Bau- und Siedlungsgenossenschaft der freien Gewerkschaften erbaut wurde. Den Abschluss des Weges bildet ein Blick auf Jugendstilbauten an der Boeler Straße.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s