Polizei mit dem Verlauf des ersten Tages der NRW Radtour sehr zufrieden

Die Kreispolizeibehörde (KPB) Märkischer Kreis ist mit dem ersten Tag der NRW Radtour 2014 sehr zufrieden. Pünktlich um 13:00 Uhr konnte die Tour in Plettenberg auf die Reise geschickt werden.
Begleitet von 20 Kradfahrer und weiteren 10 Funkstreifenwagen
sicherte die Polizei den Tross von ca. 1.000 Radfahrern, der sich
annähernd 2000 Meter zog, ab. Wie der Einsatzleiter POR Bernd Scholz
bestätigte, wurde die Arbeit der Polizei durch das disziplinierte
Verhalten der Radfahrer und die gute Tourorganisation des
Veranstalters sehr erleichtert. Gegen 18:00 Uhr konnte das gesamte
Feld den Rathausplatz in Lüdenscheid sicher erreichen. Der dort
aufbrausende Beifall galt  den  sportlichen Radfahrern wie auch den
engagierten Einsatzkräften. Freitag, ab 09:30 Uhr wird die Tour
wieder auf die Reise geschickt. Diesmal geht die 2. Etappe von
Lüdenscheid über Altena und Iserlohn nach Hagen. Die Polizei möchte
sich an dieser Stelle auch ausdrücklich bei den sehr
verständnisvollen Autofahrern bedanken, die doch an der einen oder
anderen Sperrstelle viel Geduld aufbringen mussten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s