Einsatz für die Feuerwehr Herdecke

Herdecke – Ein Unwetter der Stufe rot mit Gewitter, Starkregen, Sturm und Hagel zog am Donnerstagabend gegen 21:45 Uhr aus Nordost über Herdecke hinweg. Trotz intensiver Unwetterstärke musste die Feuerwehr Herdecke in der Nacht zu keinem Einsatz ausrücken.

Aus einem PKW an der Zeppelinstraße sollte gegen 1:28 Uhr Gas austreten. Es handelte sich hierbei um ein mit Gas betriebenes
Fahrzeug. Die Messungen der Feuerwehr ergaben keine gefährliche
Konzentration im Freien. Am Füllstutzen bestand nur eine leichte
Undichtigkeit. Das Fahrzeug wurde dem Eigentümer übergeben. Die
Polizei war ebenfalls vor Ort.

Zum einzigen Unwettereinsatz mussten die ehrenamtlichen Kräfte am
Freitag gegen 14:37 Uhr ausrücken: In einem Einfamilienhaus in der
Straße Brauckmanns Knapp war der ausgebaute und möblierte Keller voll
mit Wasser gelaufen. Die Eigentümerin hatte den Schaden erst am
Freitag bemerkt. Die Feuerwehr setzte hier einen Wassersauger ein und
pumpte den Keller leer. Vermutlich ist das Regenwasser des Unwetters
durch einen undichten Lichtschacht eingedrungen. Es entstand ein
Sachschaden von etwa 7.500 EUR.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s