Spitzenbewertung bei Professorinnenprogramm: Fünf Jahre Fördermittel für die FernUniversität

Wissenschaftskonferenz lobt herausragende Vorbilder für chancengerechte Hochschulen Das Gleichstellungskonzept der FernUni überzeugte: Sie kam unter die besten zehn Bewerberinnen und kann nun Anschubfinanzierungen für bis zu drei Professorinnenstellen erhalten. Die Aussichten für neuberufene Professorinnen sind an der FernUniversität in Hagen besonders gut. Das belegt ihr Spitzenplatz bei …

… der letzten Ausschreibungsrunde in diesem Jahr um eine Förderung durch das Professorinnenprogramm des Bundes und der Länder. Die FernUniversität landete dabei unter den besten zehn Bewertungen der eingereichten bzw. umgesetzten Gleichstellungskonzepte: „Sie sind herausragende Vorbilder für chancengerechte Hochschulen“, lobt die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) diese Gruppe. Am heutigen 4. Juli gab sie das Ergebnis in Berlin bekannt. Das Programm gewährleistet die Anschubfinanzierung von erstberufenen Wissenschaftlerinnen auf unbefristeten W2- und W3- Professuren. Jede geförderte Hochschule erhält fünf Jahre lang Fördermittel für bis zu drei Professorinnenstellen. Je Berufung beträgt die Fördersumme jährlich maximal 150.000 Euro, die zur Hälfte vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und vom jeweiligen Sitzland der Hochschule getragen werden. Das BMBF hatte gemeinsam mit den Ländern im Jahr 2007 das Programm gestartet, um den Anteil von Professorinnen an den deutschen Hochschulen gezielt zu steigern. 2012 wurde es fortgesetzt. Beide Professorinnenprogramme haben jeweils ein Gesamtvolumen von je 150 Millionen Euro, die zu jeweils 50 Prozent vom BMBF und den Ländern finanziert werden. Hinweis: Die Spitzengruppe der Bewertungen wurde nicht weiter ausdifferenziert.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s