„DIE ACHT FRAUEN“ SAGEN AU REVOIR

 

8Frauen1695Hagen – Mit der rasanten Kriminalkomödie verabschiedet sich das theaterhagen in die Sommerferien

Die acht Frauen“ sagen am kommenden Samstag, den 5. Juli 2014 um 19.30 Uhr „au revoir“ am theaterhagen – und beschließen damit gleichzeitig die Spielzeit 2013/14 an der Elberfelder Straße. Über die Inszenierung von Thomas Weber-Schallauer hieß es in der Presse: „Es ist das pure Vergnügen, dem Spiel dieser Acht zuzuschauen.“ Und genau deshalb gibt es auf der Bühne des theaterhagen ein …

… erstes Wiedersehen mit den unter Mordverdacht stehenden Frauen am 17. September 2014. Die Kriminalkomödie von Robert Thomas feierte im März 2014 Premiere am theaterhagen. In dem spannenden Theaterstück mit Musik stellt sich schnell die Frage: Wer war die Mörderin? Oder: Wie beseitigt man Probleme in der Verwandtschaft? Dieser Übertitel passt gut zu dem Stück, in der acht Frauen versuchen, ihre Geheimnisse und Lebenslügen um jeden Preis für sich zu behalten… denn nichts ist tödlicher als die Wahrheit.Das Stück begann seinen Siegeszug 1961 durch die internationalen Theater. Anfang des neuen Jahrtausends nahm sich der französische Filmregisseur François Ozon des inzwischen fast vergessenen Stoffes an, bearbeitete ihn und drehte einen Film mit den berühmtesten französischen Darstellerinnen, der er jeder ein Lied zuordnete. Der 2002 uraufgeführte Film wurde ein Welterfolg und mit Preisen überhäuft. Das theaterhagen hat das Glück, die „Acht Frauen“ auch musikalisch präsentieren zu können: mit dem musikalischen Leiter, Arrangeur und Pianisten Andres Reukauf. 

TERMIN

Die acht Frauen“ – Kriminalkomödie von Robert Thomas

Inszenierung: Thomas Weber-Schallauer | Musikalische Leitung und Bühnenmusik: Andres Reukauf | Ausstattung: Peer Palmowski | Dramaturgie: Maria Hilchenbach

Letzte Aufführung in der Spielzeit 2013/14: 5. Juli 2014 | 19.30 Uhr | Großes Haus

Wiederaufnahme in der Spielzeit 2014/15: 17. September 2014 | 19.30 Uhr | Großes Haus 

Karten unter 02331 207-3218 oder http://www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.

Foto: Theaterhagen

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s