Hagen: Heimtückische Falle verletzt Zustellerin!

Rasierklingen im Briefkasten montiert – Zustellerin verletzt

Hagen – Ein ungewöhnlicher Fall von Körperverletzung trug sich am Donnerstagvormittag im Flur eines Mehrfamilienhauses an der Heinitzstraße zu.

Foto: Polizei Hagen

Eine 38-jährige Zustellerin steckte Werbesendungen in einen Briefkasten und griff dabei in den Briefschlitz. Als sie die Hand zurückzog, schnitt sie sich einen Finger fast über die komplette
Länge auf und ein alarmierter Rettungswagen brachte sie ins
Krankenhaus.

Die ebenfalls alarmierten Polizeibeamten stellten fest, dass im
Inneren des Briefkasten mehrere Rasierklingen mittels Silikon so
befestigt waren, dass man die Hand in den Einwurf schieben konnte,
sich aber beim Herausziehen zwangsläufig verletzt. Sie entfernten mit
einer Zange die gefährliche Vorrichtung und legten eine Anzeige gegen
den 51-jährigen Mieter vor. Der gab bei einer ersten Befragung an,
bei seinem Einzug vor acht Jahren den Briefkasten so übernommen zu
haben. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s