Hagener Jugendkonzept greift vorbildlich

Hagen – (Phoenix Hagen) Das Jugendkonzept von Phoenix Hagen trägt mehr und mehr Früchte. Besonders erfreulich dabei:

Der Übergang vom Jugend- in den Seniorenbereich gelingt immer besser. So hatten in der Beko BBL-Saison 2013/2014 nur die FRAPORT SKYLINERS mehr Einsatzzeit bei Spielern zu verzeichnen, die im Juli 1992 oder danach geboren sind. Mit NOMA Iserlohn verfügt Phoenix Hagen als einer von nur fünf Beko BBL-Standorten zudem über einen Kooperationspartner, der in der 2. Bundesliga ProB spielt und Nachwuchsakteuren zusätzliche Einsatzchancen im Seniorenbereich ermöglicht.

Ole Wendt (443 Minuten), Fabian Bleck (153), Niklas Geske (150), Moritz Krume (51), Sören Fritze (20) und Ruben Dahmen (4) kamen 2013/2014 gemeinsam auf rund 821 Minuten in der Beletage des deutschen Basketballs. Die Frankfurter um Center-Talent Johannes Voigtmann weisen als Primus 1.323 Minuten auf, Trier kommt als Dritter dank Mathis Mönninghoff auf 684 Minuten. „Das ist ein toller Erfolg, an dessen Fortsetzung wir mit der Kaderplanung für die neue Saison anschließen wollen“, kündigt Phoenix-Geschäftsführer Oliver Herkelmann an. Mit Fabian Bleck, Niklas Geske, Moritz Krume und Marcel Keßen stehen bereits vier Spieler der Jahrgänge 1993 und jünger fest, die zum Aufgebot gehören werden. „Sie haben es sich alle verdient, weil sie sich in den letzten Monaten sehr verbessert haben“, so Herkelmann.

Auch auf Nationalmannschaftsebene ist man bereits an bereiter Front auf die Hagener Talente aufmerksam geworden. Fabian Bleck nahm an der U20-Europameisterschaft 2013 teil, Marcel Keßen spielte im selben Jahr bei der U16-Endrunde und beim Albert-Schweitzer-Turnier 2014 für Deutschland. Niklas Geske, Sören Fritze und Moritz Krume wurden mehrfach zu Sonderprogrammen der U20-Nationalmannschaft eingeladen. Und auch die Spieler der nächsten Jahrgänge stehen im Rampenlicht: Haris Hujic und Moritz Sanders nahmen an Maßnahmen der U16-Nationalmannschaft teil. David Ewald, Lutz Walhöfer und Vladimir Pinchuk wurden für das DBB-Leistungscamp für den Jahrgang 1999 eingeladen

Neben den erfolgreichen NBBL-Mannschaft der Phoenix Hagen Juniors, die seit 2007 bereits dreimal den Sprung unter die besten vier U19-Teams Deutschlands schaffte, hat sich auch die U16-Mannschaft der Phoenix Hagen Youngsters deutschlandweit unter den besten JBBL-Teams etabliert. Mit einer breiten Basis aus Kooperationsvereinen, über 30 regelmäßig betreuten Schul-AGs sowie der „kinder + Sport Basketball Academy“, an der 2013/2014 bereits über 900 Kinder teilgenommen haben, ist Phoenix Hagen gut dafür gerüstet, auch in Zukunft Talente an die Spitze zu führen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s