Wetter(Ruhr): Ein Rathaus voller Helden

 

Coole Helden PokalWetter(Ruhr) – Kleine coole Helden stürmten kürzlich das Rathaus an der Kaiserstraße, denn hier wurden die Gewinner des Klimaschutzwettbewerbes „Coole Helden“ ausgezeichnet. „Ich freue mich, heute von so vielen Helden umgeben zu sein“, begrüßte Bürgermeister Frank Hasenberg die kleinen Umweltschützer. „Ihr seid ein tolles Beispiel dafür, dass man mit dem Umwelt- und Klimaschutz gar nicht früh genug anfangen kann.“ Der kreisweite Klimawettbewerb „Coole Helden“, der von mehreren Umweltschutzverbänden, Agenda-Gruppen und der AVU getragen wird, fand in diesem Jahr bereits …

… zum fünften Mal stand. Initiator dieses Projektes, bei dem Kinder und Jugendliche Aktionen entwickeln, mit denen man sinnvoll CO 2 einsparen kann, war Rolf Weber von der Lokalen Agenda 21 aus Wetter. Er hatte damals die Idee, ein regionales Projekt für den Klimaschutz zu entwickeln und traf mit der AVU auf einen begeisterten Partner. In diesem Jahr beteiligten sich insgesamt 271 Kinder und Jugendliche an diesem Wettbewerb, die stellv. Landrätin Sabine Kelm-Schmidt zeichnete im Rathaus die acht bestplatzierten Beiträge aus. Die ausgezeichneten Projekte zeigten, wie vielfältig die Möglichkeiten sind, sich für eine saubere Umwelt einzusetzen. Sie reichten von einem umweltverträglichen Pizzaofen bis zu einem Klimafrühstück. Grundschüler aus Esborn hatten ein Umweltspiel entwickelt, Kinder der Kath. St. Rafael Grundschule beschäftigten sich in einer Experimente AG mit dem Klimawandel und eine Gruppe der Ev. Kirchengemeinde Wengern veranstaltete einen Filmabend zu dem Greenpeace-Film „Naturwunder Erde.“ Für alle Gruppen gab es Geldpreise und Urkunden. Aber natürlich galt das Motto: Coole Helden sind alle, die sich für ein gutes Klima einsetzen! Die Stadt Wetter durfte sich schließlich noch über einen Sonderpreis freuen: Da die meisten Beiträge zum diesjährigen Wettbewerb aus Wetter kamen, durfte Bürgermeister Hasenberg noch einen Pokal entgegen nehmen. „Der ist für Euch“, wandte sich Hasenberg an die „Coolen Helden“ aus Wetter und versprach, im Rathaus einen ganz besonderen Platz für den Pokal zu finden.

Bild: Coole Helden mit Pokal – Die Gewinner aus Wetter freuen sich mit Bürgermeister Frank Hasenberg, der stellv. Landrätin Sabine Kelm-Schmidt, Rolf Weber (Lokale Agenda) und Klaus Bruder von der AVU. Foto: Stadt Wetter (Ruhr)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s