Kohlenmonoxidaustritt in Herdecke! Drei Schwerverletzte

am

EilmeldungHerdecke – Um 10:21 Uhr ereignete sich in der Berliner Straße in Herdecke ein schwerer Arbeitsunfall. Es kam zur Freisetzung von erheblichen Mengen Kohlenmonoxid. Drei schwer verletzte Handwerker wurden mit Rettungshubschraubern zur Behandlung in einer Druckkammer in ein Krankenhaus nach Wiesbaden geflogen. Fünf weitere Bewohner wurden von der Feuerwehr aus dem Haus gerettet und werden zur Zeit noch vom Rettungsdienst betreut.

Zunächst wurde nur der Rettungsdienst mit dem Stichwort
bewusstlose Person alarmiert. Die Rettungsassistent fanden bei
Eintreffen drei benommene Handwerker vor, die im Keller gearbeitet
hatten. Sie hatten aufgrund der Umstände direkt den Verdacht einer
CO-Vergiftung und alarmierten die Freiwillige Feuerwehr Herdecke. Bei
deren Eintreffen wurden umgehend Messungen im Keller und im Flur des
Gebäudes durchgeführt. Die zulässigen Grenzwerte waren um fasst das
20-fache überschritten. Sofort wurden die fünf anwesenden Bewohner
des Hauses mit Fluchthauben durch die Feuerwehr gerettet und ein
Großaufgebot an Einsatzkräften aus dem ganzen Ennepe-Ruhr-Kreis
alarmiert. Unter anderem wurde auch ein spezielles Messgerät zur
Bestimmung von CO-Konzentrationen im Blut aus Dortmund zur
Einsatzstelle gebracht.

Zur Zeit sind ca. 70 Einsatzkräfte im Einsatz, um die
CO-Konzentration in dem Gebäude zu senken. Der Einsatz wird
vermutlich bis in die Nachmittagsstunden gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s