Polizeibericht am Dienstag

PolizeiberichtEinzeiler+++ Witten / Hakenkreuzschmierereien an zwei Schulen entdeckt -Zeugen gesucht! +++ HA: Diebe flüchteten auf geklauten Fahrrädern +++ HA: Kinderwagen und Schuhe verschwunden +++ HA: Anhänger vom Seitenstreifen gestohlen +++ HA: Paketfahrer bestohlen +++ HA: Diebstahl aus Einkaufswagen +++ Zwei Tatverdächtige nach Brandstiftung festgenommen +++ Witten / Raubüberfall auf jungen Kirmesbesucher +++ Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Kindern +++ Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss +++ Schwerte – Einbruch in Pkw – Autoradio entwendet +++ EN: Komplettbereifung an Pkw gestohlen +++ MK/Iserlohn: Älteres Ehepaar als Zeugen gesucht +++ Ennepetal: Mehrere Einsätze für die Feuerwehr  +++ 

Witten / Hakenkreuzschmierereien an zwei Schulen entdeckt -Zeugen gesucht!
Witten (ots) – In den Morgenstunden des gestrigen 2. Juni wurde
die Polizei zu der Grundschule an der Wilhelmstraße in Witten-Herbede
sowie zur Hardenstein-Gesamtschule in Vormholz gerufen.
Noch unbekannte Täter hatten dort jeweils zwei Hakenkreuze an die
Außenwände bzw. an eine Tür geschmiert. Der Tatzeitraum lag zwischen
dem 30.05., 16:00 Uhr, und dem 02.06., 07:00 Uhr. Darüber hinaus
stellten die Beamten fest, dass im Bereich der Grundschule mehrere
Eier gegen die Fassade geworfen worden sind. Auf dem Schulhof der
Gesamtschule hatten die Kriminellen zudem eine Sitzgruppe
verunreinigt.
Der Staatsschutz des Bochumer Polizeipräsidiums hat die
Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234 /
909-4505 sowie 0234 / 909-4441 (Kriminalwache) um Hinweise.

HA: Diebe flüchteten auf geklauten Fahrrädern
Hagen (ots) – Ein aufmerksamer Taxifahrer beobachtete am
Montagnachmittag, wie zwei männliche Personen die Wegfahrsperre an
zwei Fahrrädern am Berliner Platz mittels Pflastersteinen abschlugen
und mit den gestohlenen Fahrrädern davon fuhren. Im Nahbereich
konnten die Täter durch die Polizei angetroffen werden. Da die
Besitzverhältnisse der Fahrräder nicht geklärt werden konnten, wurden
die Fahrräder durch die Polizei sichergestellt. Den beiden 32 und 52
Jahre alten Dieben droht nun eine Anzeige wegen Diebstahls.

HA: Kinderwagen und Schuhe verschwunden
Hagen (ots) – Der 41-jährige Hagener verstaute täglich den
Kinderwagen und seine Schuhe im Hausflur des Mehrfamilienhauses an
der Moltkestraße. So auch am Sonntagabend. Am Montagmorgen waren
jedoch sowohl Kinderwagen als auch Schuhe nicht mehr auffindbar. Wer
Hinweise zum Täter oder den entwendeten Gegenständen geben kann, möge
sich bitte bei der Polizei Hagen unter Te.986-2066 melden.

HA: Anhänger vom Seitenstreifen gestohlen
Hagen (ots) – Ein 52-jähriger Autofahrer stellte seinen gelben
Anhänger am Abend vor Vatertag auf dem Seitenstreifen an der
Buschmühlenstraße ab. Am Freitagmorgen wollte er ihn wieder in
Betrieb nehmen, allerdings hatten Unbekannte den etwa 5000 Euro
teuren Hänger entwendet. Hinweise erbittet die Polizei Hagen
Tel.986-2066

HA: Paketfahrer bestohlen
Hagen (ots) – Ein 38-jähriger Paketfahrer eines Versandservice
stellte sein Fahrzeug am Montag für ca. vier Stunden auf dem
Pendlerparkplatz an der Kattenohler Straße in Höhe der BAB 45, Hagen
Süd, ab. Im Fahrzeug befanden sich noch mehrere Pakete, die als
Rückläufer wieder zurück zum Versender mussten. Als der Fahrer zu
seinem Fahrzeug zurückkehrte, war die Heckscheibe mit einem Stein
eingeschlagen und die Pakete sowie ein Navigationsgerät gestohlen.
Wer Hinweise zu dem Sachverhalt geben kann, möge sich bei der Polizei
Hagen melden Tel.986-2066.

HA: Diebstahl aus Einkaufswagen
Hagen (ots) – Am Montagabend kam es in einem Lebensmittelmarkt in
Hohenlimburg in der Straße Auf dem Lölfert zu einem Diebstahl. Die
41-jährige Geschädigte legte eine Lidl-Einkaufstüte samt Geldbörse in
ihren Einkaufswagen. Das Zubinden ihres Schuhs nutzen dreiste Diebe,
um die Plastiktüte unerkannt aus dem Einkaufswagen zu nehmen.
Hinweise zu den Tätern erbittet die Polizei Hagen unter der
Tel.986-2066

Zwei Tatverdächtige nach Brandstiftung festgenommen

Zwei mutmaßliche Brandstifter nahm die Dortmunder Polizei heute

Morgen, 03.06.2014, fest, als sie sich im Rahmen der Tatortaufnahme
am Gründlingsweg in Obereving verdächtig verhielten.

Um 03.20 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr alarmiert. Einsatzgrund
war ein brennender Pkw. Während die Feuerwehr den Brand löschte, nahm
die Polizei ihre Ermittlungsarbeit auf.

Hierbei geriet schnell ein Mann in das Visier der Beamten: Der
Unbekannte tauchte plötzlich bei den Löscharbeiten auf und filmte den
brennenden Pkw mit seinem Handy. Auf die Nachfrage, wer er sei, woher
er komme und was er am Tatort um diese Uhrzeit treibe, kam die eher
unglaubwürdige Antwort er habe einen namentlich unbekannten Freund
besucht, dessen Wohnanschrift er nicht kenne. Bei seiner Durchsuchung
fanden die Beamten zudem ein Feuerzeug.

Kurz darauf entdeckten die Polizisten einen weiteren Mann im
angrenzenden Gebüsch. Nicht nur, dass seine Kleidung Brandlöcher
aufwies, auch er konnte den Beamten keine schlüssigen Angaben für
seinen Aufenthalt in der Grünanlage liefern.

Die beiden Männer, 32- und 33-jährige Dortmunder, wurden vorläufig
festgenommen und in das Zentrale Polizeigewahrsam eingeliefert.

Die Ermittlungen dauern an.

Witten / Raubüberfall auf jungen Kirmesbesucher
Witten (ots) – In den frühen Abendstunden des gestrigen 2. Juni
kam es in Witten zu einem Straßenraub. Das Opfer: Ein junger
Kirmesbesucher(14).
Ein noch unbekannter Krimineller hatte den Schüler gegen 18:30 Uhr
zunächst aufgefordert, ihm in den Grünanlagenbereich des Saalbaus zu
folgen. Unter Vorhalt eines Messers forderte der Täter den Wittener
dort auf, ihm das Handy auszuhändigen. Anschließend flüchtete der
Räuber in Richtung Ruhrstraße. Der Kriminelle, augenscheinlich ein
Südländer, ist ca. 15 bis 17 Jahre alt.

Das Wittener Kriminalkommissariat 37 bittet unter der Rufnummer
02302 / 209-3821 um Hinweise von Zeugen.

Schwerte – Wohnungseinbruch – Zwei verdächtige Männer im Treppenhaus
Schwerte (ots) – Am Dienstag (03.06.14) wurde in der Zeit zwischen
11 Uhr und 11:30 Uhr in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am
Holzener Weg eingebrochen. Angaben zum Diebesgut können derzeit nicht
gemacht werden. Zwei Männer wurden im Treppenhaus gesehen, die
möglicherweise als Tatverdächtige in Betracht kommen, sie können wie
folgt beschrieben werden: Beide zwischen 25 – 30 Jahre alt, etwa 170
bis 175 cm groß, eine Person mit Glatze und heller Kleidung, die
zweite Person hatte dunkle Haare und trug ein dunkles Oberteil und
eine helle Hose, beide sprachen akzentfrei Deutsch. Hinweise nimmt
die Polizei in Schwerte unter der Rufnummer 02304 921 3320 oder 921 0
entgegen.

Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Kindern
Ennepetal (ots) – Am 02.06.2014, gegen 07:50 Uhr, gehen fünf
Schülerinnen die Straße Am Regensberg in Richtung Effey-Schule. Bei
der Straße handelt es sich um eine nur 2,4 m breite Anliegerstraße
ohne Gehweg. In Höhe der dortigen Arztpraxis begegnet den Kindern ein
roter Pkw, Opel. Zwei der Kinder bleiben am linken Fahrbahnrand
stehen, die anderen am rechten. Beim Vorbeifahren touchiert die
rechte Seite des Fahrzeugs sowie der rechte Außenspiegel zwei der
Kinder im Bereich der Hüfte und Rippen. Die 11-Jährigen werden leicht
verletzt. Nach Angaben der Kinder hat die Fahrerin des Pkw rötliches,
hochgestecktes, lockiges Haar. Sie trug eine dunkle Brille. Das Alter
der Frau wird auf etwa 40 Jahre geschätzt. Die Polizei bittet die
Fahrerin des Pkw oder Zeugen des Vorfalls sich unter der Rufnummer
9166 4000 zu melden.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
Wetter (ots) – Am 02.06.2014, gegen 05:20 Uhr, befährt ein
63-jähriger aus Wetter mit seinem Pkw. Daimler Chrysler, die
Grundschötteler Straße in Richtung Innenstadt. Aufgrund der starken
Alkoholisierung und einer Sichteinschränkung durch Tau auf der
Windschutzscheibe gerät er kurz nach dem Ortsausgangsschild auf die
Gegenfahrbahn. Hier kollidiert er mit einem ihm entgegenkommenden
Pkw, Opel Astra, eines 53-Jährigen aus Wetter. Beim 63-Jährigen wurde
eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Beide
Beteiligten bleiben unverletzt.

Schwerte – Einbruch in Pkw – Autoradio entwendet
Schwerte (ots) – In der Nacht zu Dienstag (03.06.14) wurde das
Cabrio-Dach eines schwarzen BMW beschädigt, der in der Tiefgarage am
Westwall abgestellt war. Ein Autoradio wurde entwendet. Hinweise
nimmt die Polizei in Schwerte unter der Rufnummer 02304 921 3320 oder
921 0 entgegen.

EN: Komplettbereifung an Pkw gestohlen
Herdecke (ots) – Am Morgen des 02.06.2014, gegen 07:45 Uhr, stellt
der 51-jährige Halter eines Pkw, BMW, aus der Straße Zum Kuckuck
fest, dass die komplette Bereifung, inklusive Felgen, von seinem
Fahrzeug abmontiert wurde. Der Pkw ist von dem oder den unbekannten
Tätern auf Ziegelsteine aufgebockt worden. Hinweise bitte an die
Polizei unter der Rufnummer: 9166 5000.

MK/Iserlohn: Älteres Ehepaar als Zeugen gesucht 

Am Freitag, 30.05.2014, gegen 13:00 Uhr, ist einem Mann im
Kaufland beim dortigen Bäcker  die Geldbörse aus der Hosentasche
gefallen. Diese Geldbörse war im dortigen Bereich nicht mehr
auffindbar und der oder die bislang unbekannten Täter nahmen
unberechtigter Weise die Geldbörse an sich. Ein älteres Ehepaar hat
sich zusammen mit dem Mann und drei weiteren, weiblichen Personen im
dortigen Bereich aufgehalten. Die Polizei in Iserlohn ( Tel.: 9199-0
oder 9199-6116) sucht nun die älteren Eheleute als Zeugen, um die
Täter zu identifizieren oder den Tathergang zu rekonstruieren.

Ennepetal: Mehrere Einsätze für die Feuerwehr 

Ennepetal  – Am Montag den 02.06.2014 musste die Feuerwehr
Ennepetal zu drei Einsätzen ausrücken. Um 18:17 Uhr wurde der
hauptamtliche Löschzug und der Löschzug Milspe/Altenvoerde in die
Gasstr. gerufen. In einem Bankgebäude hatte die automatische
Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Erkundung ergab keine Feststellung
und der Einsatz konnte nach der Rückstellung der Anlage um 18:40 Uhr
beendet werden.

Direkt im Anschluss rückten die selben Einsatzkräfte in die Milsper Straße aus. Dort hatte in einem Industriebetrieb die automatische Brandmeldeanlage durch Wasserdampf  ausgelöst. Nachdem der Raum gelüftet und die Anlage wieder quittiert war, konnte der Einsatz um 18:55 Uhr beendet werden.

Um 20:16 Uhr rückte das Hilfeleistungslöschfahrzeug mit drei
Einsatzkräften zur Hasper Talsperre aus. Im dortigen Überlaufbecken
galt es  drei in Not geratene Enten zu retten. Die Enten konnten im
Anschluss wieder unbeschadet mit dem Muttertier ihren Schwimmkurs
fortsetzen. Der Einsatz wurde um 21:45 Uhr beendet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s