Hagener Teil der Ausstellung „Frieden gegen Krieg…“ in der Johanniskirche zu besichtigen

 

Hagen – Ab diesem Montag, 2. Juni, ist der Hagener Teil der Ausstellung „Frieden gegen Krieg – Gewissen gegen Gewehre – 100 Jahre Friedensbewegung in Hagen und dem Märkischen Kreis“ in der Johanniskirche zu besichtigen. Sie ist auch Bestandteil der „Nacht der offenen Kirchen“ in der Johanniskirche am Pfingstsonntag, 8. Juni 2014.

Die Veranstaltungen zur Nacht der Offenen Kirchen drehen sich thematisch um das 100. Gedenken an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs im Jahr 1914. So wird um 21 Uhr Peter Schütze Dichtung aus dem Vorfeld des Ersten Weltkriegs lesen, begleitet von Martin Brödemann auf dem Klavier. Um 22.30 Uhr folgt eine Pfingstliche Friedensandacht.

Die Ausstellung zur Friedensarbeit kann im Laufe der Woche tagsüber in der offenen Johanniskirche besichtigt werden. In den folgenden Monaten wird die Ausstellung in Altena, Lüdenscheid, Menden und Iserlohn gezeigt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s