Durchsuchung nach Drogen führte zur Schusswaffe

am
Bundespolizei stellt Pistole bei einem 35-Jährigen sicher

Hagen / Witten – Bei der Durchsuchung eines 35-jährigen Wittener gestern Nachmittag nach Betäubungsmitteln, stießen Bundespolizisten auf eine geladene Gaspistole. Eine Erlaubnis zum Führen der Waffe hatte der Mann nicht.



   Gegen 16:00 Uhr überprüften Einsatzkräfte den 35-Jährigen im
Hagener Hauptbahnhof. Weil der Verdacht bestand, dass er Drogen mit
sich führte, wurde er zur Durchsuchung zur nahgelegenen Wache der
Bundespolizei begleitet.

   Dort fanden die Beamten zwar keine Drogen, jedoch eine geladene
Gaspistole. Was er mit der Waffe vorhatte, konnte der 35-Jährige den
Bundespolizisten nicht erklären. Die täuschend echt wirkende Waffe
wurde sichergestellt. Gegen den bereits wegen zahlreicher Gewalt- und
Drogendelikte polizeibekannten Mann wurde ein Ermittlungsverfahren
wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s