McAllister befürwortet Aufnahme des Hagener „Hohenhof“ in das UNESCO-Weltkulturerbe

IMG_5581(CDU Hagen) In einem Gespräch bei der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU (MIT) sagte der Spitzenkandidat der Union, Ministerpräsident a.D. McAllister, dem Hagener MIT-Vorsitzenden und CDU-Kreisvorsitzenden, Christoph Purps, seine klare Befürwortung bei der Aufnahme des Hohenhofs, der als Zentrum der Hagener Jugendstilkolonie „Am Stirnband“ über unsere Stadt hinaus bekannt ist, zu.

Purps sagte dazu: „ Diese Unterstützung unseres CDU-Spitzenkandidaten Mc Allister, den Hohenhof auf die Liste des UNSECO-Weltkulturerbes zu bringen, ist ein wichtiges Signal für den Erhalt eines Juwels unseres kulturellen Erbes. Dies hilft, Hagens Platz unter den kulturellen Höhepunkten der Metropole Ruhr zu sichern.“

Hagens Bedeutung für den Jugendstil musste McAllister aber gar nicht erst erklärt werden. Der Europawahlspitzenkandidat schätzt Hagen bereits seit seiner Kindheit. Seine inzwischen verstorbene Tante aus Emst wohnte in der Nähe des Hohenhofs, und die architektonisch bedeutsame Liegenschaft war da leicht zu erkunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s