Undichter Tank am Linienbus

Gevelsberg – Am Mittwoch, um 18:50 Uhr, wurde die hauptamtliche Wache der Feuerwehr Gevelsberg in die Wittener Str. Höhe Commerzbank gerufen, nachdem der Fahrer eines  Linienbuses einen undichten Tank gemeldet hatte.  Zwei Mitarbeiter rückten mit dem Gerätewagen Umweltschutz aus und erreichten schnell die Einsatzstelle.  Beim Eintreffen lief massiv  Dieselkraftstoff aus dem Tank. Zuerst wurde ein Gully verschlossen und der ausgelaufene Kraftstoff mittels Bindemittel eingedämmt.

Zur Unterstützung wurde der Löschzug 1 angefordert, da der Bus eine Ölspur von der Stadtgrenze Ennepetal gezogen hatte, die abgestreut werden musste. Der Kraftstoff wurde in leere Behälter umgepumpt. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass Diesel in die Kanalisation gelaufen war, wurde der Kanal abschließend von einer Spezialfirma gespült. Neben der Feuerwehr, die mit 20 Mann und 5 Fahrzeugen im Einsatz war, war auch die untere Wasserbehörde, das Ordnungsamt und die technischen Betriebe Gevelsberg im Einsatz. Während des Einsatzes, der gegen 23:00 Uhr beendet werden konnte mussten zeitweise zwei Fahrspuren gesperrt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s