Schafe haben Bärenklau zum Fressen gern

 

DSC_2525emmkon_web

Hagen – Seit Ende der vergangenen Woche ist im Bereich der Lenneaue in Hohenlimburg eine Schafherde unterwegs, um die Bestände des Riesenbärenklaus einzudämmen. Es handelt sich hierbei um eine Herde mit etwa 300 Muttertieren und deren Nachwuchs sowie einigen Ziegen der Schäferei Goltz/Büttner aus Iserlohn. Im Gegensatz zu uns Menschen macht den Schafen der auch als Herkulesstaude bekannte Riesenbärenklau keine Probleme – ganz im Gegenteil. Voller Appetit werden die jungen Triebe aufgefressen. Im Bereich des Wasserwerkes Hengstey wurden bereits sehr gute Erfahrungen mit der Schafbeweidung zur Bekämpfung von Riesenbärenklau …

… und anderen Neophyten gewonnen. Hier ist nun auf Initiative und bei Mitfinanzierung durch die Bezirksvertretung Hohenlimburg dieses vom Umweltamt der Stadt Hagen begleitete Projekt begonnen worden. Der zu beweidende Bereich umfasst circa 5 Hektar nördlich der Lenne, zwischen der Stennertbrücke bis zum Hundeübungsplatz, der in circa eineinhalb Wochen „bearbeitet“ wird. Neben städtischen werden hierbei auch private Flächen mit Zustimmung der Eigentümer beweidet. Seitens der Bevölkerung wurden die Schäfer mit ihren tierischen Rasenmähern sehr rücksichtsvoll, interessiert und begeistert empfangen, ist doch allen Freizeitnutzern daran gelegen, den wegen seiner phototoxischen Wirkung unbeliebten und nicht ganz ungefährlichen Riesenbärenklau zu bekämpfen. In diesem Jahr wird im Juli und August noch ein zweites Mal beweidet. Aber wie auch das Beispiel im Wasserwerk zeigt, kann der Bestand an Riesenbärenklau nur bei einer konsequenten langjährigen Beweidung nachhaltig bekämpft werden. Am Ende der Beweidungsaktion wird es eine Auswertung zum erreichten Erfolg geben und davon abhängig die Festlegung des weiteren Vorgehens.

Fotograf: Kosta Emmanoilidis

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s