speed4-Schulmeisterschaft – Ein fairer Wettbewerb

 

speed4_Schulklasse_Haben

Hagen – In Hagen werden zwischen dem 12.05. und dem 24.05.2014 Kinder animiert, den örtlichen Sportvereinen beizutreten. Durch die Edeka speed4-Schulmeisterschaft, präsentiert von Edeka Still, wird unter dem Motto „Wir bewegen Kinder“ eine Verbindung zwischen den Hagener Grundschulen und den Vereinen hergestellt. Wir suchen die schnellsten Grundschüler aus Hagen und bringen damit die Kinder in Bewegung“, verspricht Wolfgang Paes, Erfinder von speed4. Der Spaß beginnt für die insgesamt über 2.000 Kinder aus 14 Hagener Schulen dabei im Sportunterricht…

Dort lernen die Grundschüler den speed4-Laufparcour (s. unten) kennen. Mit von der Partie beim gestrigen (12.05.2014) Presseauftakttermin in der Kipperschule: Ein Vertreter von Phoenix Hagen, dem sportlichen Partner der speed4-Schulmeisterschaft! Dieser konnte den Schülern viele sportliche Tipps geben und hat auch selbst einige Läufe durch den speed4-Parcours probiert. Die Kinder fanden es klasse und haben den Basketballer mit Fragen bombardiert… speed4-Projektleiter vor Ort, Jan Brummans ist begeistert: „Wahnsinn, so gut können das wirklich nicht alle Kinder.“ Brummans betreut in dieser Woche die speed4-Schulmeisterschaft in den Grundschulen von Hagen. Dabei geht es nicht nur um Geschwindigkeit. Reaktionszeit, Beweglichkeit und durch den Slalomlauf auch Koordinationsfähigkeit werden von den Schülern verlangt und genau erfasst. Direkt im Anschluss an einen Lauf erhalten die Kinder ihr Ergebnis ausgedruckt in die Hand. „Das ist ein ganz fairer Wettbewerb, bei dem nicht unbedingt der schnellste Läufer auch die beste Zeit hat“, weiß Jan Brummans aus Erfahrung zu berichten. Denn wer den Start, der durch ein grünes Signal an der Ampel angezeigt wird, verschlafe, habe kaum noch eine Chance die verlorene Zeit wieder wettzumachen. Auch Lehrerin Vicky Spitzer ist begeistert von der speed4-Aktion: „Wir sind mit unserer Schule schon zum 2. Mal dabei – und genauso wie im vergangenen Jahr haben die Kinder extrem viel Spaß an der Sache, das ist toll!“ 

Am Samstag, den 24.05.2014, findet ab 10 Uhr das große Stadtfinale im Autohaus Max Moritz, Weststraße. 1 in Hagen statt.

Paes: „Das Finale wird zu einem echten kleinen Sportereignis, zu dem die unter der Woche qualifizierten Kinder von ihren Eltern begleitet werden. Eine tolle Stimmung ist damit garantiert.“ Jedes Kind, das dort teilnimmt, bekommt eine Erinnerungsmedaille und eine eigene Urkunde und die 3 Erstplatzierten erhalten einen Siegerpokal. Neben dem eigentlichen Wettbewerb gibt es auch Überraschungen durch die Sponsoren vor Ort. Auf jedem Bon, den die Schüler erhalten, befindet sich ein Logo eines der Sponsoren. Hat man Bons mit 2 gleichen Logos gesammelt, kann man sich im entsprechenden Geschäft oder beim Finale ein eine kleine Überraschung abholen. 

Star der speed4-Finalveranstaltungen ist Speedy, das Maskottchen der Mannschaft. Der überdimensionale Hase aus Plüsch erobert nicht nur die Herzen der Kinder im Pfotenumdrehen, er hilft den Jungen und Mädchen auch bei der Vorbereitung auf die Finals: Angefangen von Ernährungstipps bis zu Aufwärm-Übungen und Konzentrationstricks verrät der sympathische Hase seinen Freunden viel Wissenswertes, damit diese optimal vorbereitet an den Start des speed4- Parcours gehen. 

Die Edeka speed4-Schulmeisterschaft, präsentiert von Edeka Still, wird unterstützt von: Autohaus Max Moritz GmbH & Co. KG, Edeka Still, Decathlon Sportspezialvertriebs GmbH Hagen, der Stadtbäckerei Kamp sowie begleitet von unserem sportlichen Partner: Phoenix Hagen.

Der Laufparcour speed4 

Hinter speed4 verbirgt sich ein Laufparcour, der über ein computergesteuertes Lichtschrankensystem eine genaue Messung verschiedener Laufdaten erlaubt. Die Kinder schauen dabei auf eine Ampel, welche die Richtung des Laufweges vorgibt und somit Konzentration abverlangt. Der Laufweg selbst führt etwa acht Meter gerade aus, bevor an einer Wendemarke der Rückweg im Slalom beginnt. Direkt nach dem Zieldurchlauf bekommen die Kinder einen Laufbon, auf dem die Einzelzeiten Reaktion, Sprint, Wende und Slalom sowie die Gesamtzeit erfasst sind. Über die Einzelzeiten ist eine optimale Vergleichbarkeit gegeben, was den Wettbewerbsgedanken fördert. Zudem befinden sich auf den Laufbons Partner-Logos. Sammeln die Kinder diese Logos, können sie sich kleine Überraschungen verdienen, die direkt bei den Finalveranstaltungen beziehungsweise in den Filialen oder Geschäftsstellen der Partner einzulösen sind und ebenfalls etwas mit dem Thema Sport, Bewegung und gesunde Ernährung zu tun haben.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s