Überraschung am 105. Geburtstag

 

105 Geburtstag Sophia Marl copyright Michael Kaub 01Hagen – Versprochen ist versprochen. Getreu diesem Motto gratulierte Oberbürgermeister Jörg Dehm gestern (28. April) Sophia Marl persönlich zu ihrem 105. Geburtstag. Vor rund einem Jahr waren Dehm und die Jubilarin bei einem Seniorennachmittag ins Gespräch gekommen, an dem am Ende das Versprechen stand, beim nächsten Geburtstag persönlich zu gratulieren. Dementsprechend groß war die Freude bei Sophia Marl, ihrer Tochter Brigitte von Mallinckrodt und deren Mann Karl-Heinz Busch als OB Dehm ihr die guten Wünsche zu ihrem Geburtstag im Namen der Stadt Hagen überbrachte. Dehm zeigte sich von der Fitness der Jubilarin beeindruckt, die erst kürzlich wieder das Westfalenbad besuchte. (Foto: Michael Kaub/Stadt Hagen)

 

ADAC-Tipps für Fahrradtouren mit Kindern

Aktivitäten im Freien sind für Familien gerade im Frühling genau das Richtige. Wenn das Wetter mitspielt, sind besonders Fahrradtouren mit den Kleinen ein abwechslungsreicher Zeitvertreib. Der ADAC gibt Tipps, worauf Eltern vor und während der Tour achten sollten. ADAC-Tipps für Fahrradtouren mit Kindern weiterlesen

„Die Reise zum Mond“ startet am 11. Mai im Lutz

KulTurHagen – Mit „Die Reise zum Mond“ von Bettina Bartz, einer Oper für Kinder die vor tollen Ideen überschäumt und mit der schönen Musik von Jacques Offenbach auch den jüngsten Theaterbesuchern die Oper auf witzige und spannende Weise nahebringen will, startet das Lutz mit der Premiere am 11. Mai 2014 um 16 Uhr. „Die Reise zum Mond“ startet am 11. Mai im Lutz weiterlesen

DA-SEIN bietet neue Gruppe für Trauernde an

 

Hagen –  Der ambulante Hospizdienst DA-SEIN der Diakonie Mark-Ruhr bietet ab Mai wieder eine neue Gruppe für Trauernde an. Die Gruppe soll die Möglichkeit bieten, über Gedanken und Gefühle zu sprechen, die einen nach dem Tod eines Angehörigen beschäftigen. Das Eröffnungstreffen findet am Montag, 5. Mai, von 15 bis 17 Uhr, in den Räumen des Hospizdienstes DA-SEIN (Bergstr. 121) statt. Danach schließen sich sieben weitere Treffen, jeweils montags, an. Die Termine hierfür sind der 19. Mai, der 2. Juni, der 16. Juni, der 30. Juni, der 14. Juli sowie der 28. Juli. Wer mehr erfahren oder sich anmelden möchte erreicht das DA-SEIN-Team unter 02331/ 3751199.

 

Bürgerversammlung in Haspe

 

 Hagen- Die nächste Bürgerversammlung der Bezirksvertretung Haspe findet am Mittwoch, 7. Mai, um 19 Uhr im Restaurant Casa Iberica, Vogelsanger Straße 33, 58135 Hagen statt.Hasper Bürgerinnen und Bürger, besonders aus dem Bereich Baukloh sind eingeladen, ihre Anliegen den Mitgliedern der Hasper Bezirksvertretung als auch den ebenfalls anwesenden Beamten der Hasper Polizeiwache mitzuteilen.

 

Infoveranstaltung „Studieren in Europa“

Hagen – Im Rahmen der Hagener Europawochen findet für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen Q1 am Dienstag, 6. Mai, eine Informationsveranstaltung von 12 bis 14 Uhr in der Aula des Fichte-Gymnasiums unter anderem zu den Möglichkeiten des Auslandsstudiums statt. Wozu brauche ich ein Auslandsstudium?…

Infoveranstaltung „Studieren in Europa“ weiterlesen

Europa erwandern

Hagen – Im Rahmen der Hagener Europawochen findet am Samstag, 10. Mai, von 11 bis 16.30 Uhr eine Wanderung der ganz besonderen Art statt. Gemeinsam mit der Hagener Abteilung des Sauerländischen Gebirgsvereins in Kooperation mit dem Europe Direct Büro Hagen, der HAGENagentur und dem Regionalbüro Arbeit und Leben Berg-Mark besteht die Möglichkeit, Hagens grüne Umgebung auf dem „Drei-Türme-Weg“ zu erkunden und alle drei Türme zu besichtigen…  Europa erwandern weiterlesen

Ausflug zum Zoo Dortmund

Hagen – Im Rahmen unserer regelmäßigen Freizeitangebote an den Wochenenden unternimmt das Jugendzentrum Eilpe am kommenden Samstag, 3. Mai, einen Besuch des Zoos in Dortmund. Die Teilnehmerkönnen dann dem Orang-Utan Walter nachträglich zum 25. Geburtstag gratulieren und einen Blick auf den Nashorn-Nachwuchs werfen. Der Ausflug richtet sich an Kinder ab sechs Jahren und kostet 4 Euro. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Kinder- & Jugendtreff, die Rückkehr erfolgt gegen 17 Uhr. Detaillierte Informationen und Anmeldungen erhalten Interessierte bei Stefanie Möllers und Uwe Thaler vom Kinder- & Jugendzentrum Eilpe, In der Welle 35, unter Telefon 02331-72537 sowie unter JZ-Eilpe@stadt-hagen.de. Bildungs- und Teilhabegutscheine werden akzeptiert.

 

 

 

Ausstellungsführung im Stadtmuseum : An der Heimatfront 1914

 

Soldat

Hagen – Vor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg, dieser Krieg beeinflusste alle Lebensbereiche. Wie sich der Krieg in Westfalen auswirkte, erfährt man am Sonntag, 4. Mai, um 15 Uhr bei einer spannenden Führung durch die Ausstellung „An der Heimatfront“ im Stadtmuseum Hagen, Eilper Straße 71-75. Zahlreiche Objekte und Fotos geben einen guten Einblick in das von den Kriegsereignissen geprägte Leben vor 100 Jahren.Gezeigt werden Hausrat, Ersatzstoffe, Kleidung, Spielzeug sowie Andenken, Tagebücher und Feldpostkarten als Zeugnisse persönlicher Erfahrungen und Empfindungen. Die anfänglich vielfach vorherrschende Kriegsbegeisterung wich schnell der Ernüchterung. Mangel, Not und Entbehrungen wurden für die Zivilbevölkerung während des Krieges zum ständigen Begleiter. Durch die Einberufung der wehrpflichtigen Männer zum Kriegsdienst fehlten in vielen Familien die Ernährer. Gleichzeitig wurden die Familienstrukturen zerstört, die Kinder wuchsen ohne Väter auf. Mit Fortschreiten des Krieges verschlechterte sich die Versorgungslage der Bevölkerung drastisch. Besonders der „Steckrübenwinter“ 1916/17 führte zu Hunger und Elend. Viele Objekte in der Ausstellung zeigen, wie die Bevölkerung auf den Mangel reagierte, so zum Beispiel das Fahrradfragment, dessen Hinterrad mit kleinen Federn besetzt ist, da es kein Gummi für die Reifen gab. Die Führung durch die interessante Ausstellung gibt Auskunft über die Themenfelder Kriegsbegeisterung und Kriegsskepsis, Familienleben, Versorgungslage, Fürsorge, Arbeitswelt sowie Kriegsende und Kriegserinnerung.

 

Spargel – Spezialitäten im Frühling

 

Hagen – Die VHS Hagen bietet, passend zur Saison, am Montag, 5. Mai, von 18 bis 21.45 Uhr in der Villa Post einen Kochkurs rund um den Spargel an. Diese Köstlichkeit ist im Frühling das Saisongemüse schlechthin! Die Teilnehmer bereiten an diesem Abend ein Viergängemenü zu! Dozent Guido Schreiber ist Profikoch und führt mit großem Vergnügen in die Welt der Gourmets ein. Informationen und Anmeldung bei der VHS Unter Telefon 02331-2073622.

 

Polizeibericht am Dienstag

PolizeiberichtEinzeiler

+++  Schwerte: Tageswohnungseinbruch – 88 jährige Bewohnerin wird von zwei jugendlichen Mädchen bestohlen +++ Ennepetal: Gleisarbeiten verursachen Alarm für die Feuerwehr +++ Wetter: Trickbetrüger gibt sich als Staubsaugervertreter aus +++ Gevelsberg: Schüler prallt mit Fahrrad gegen Zaun und überschlägt sich +++ Hagen: Gartenhäuser in Haspe aufgebrochen +++ Hagen: Scheinwerfer geklaut – Täter flüchtig +++ Hagen: Trunkenheitsunfall mit zwei Blutproben +++ Gevelsberg: Surfbrett entwendet +++ Ennepetal: Ölspur durch auslaufendes Hydrauliköl +++ Witten:  Einbrecher flüchten nach Alarmauslösung +++ 

Polizeibericht am Dienstag weiterlesen

Die Geschichte von „Dornröschen“

 

 Hagen – Die allermeisten Kinder kennen sicherlich die wunderschöne Geschichte von Dornröschen. Hundert Jahre muss die kleine Prinzessin schlafen, bis sie von einem mutigen Prinz wachgeküsst wird. Wer will nicht so schön sein wie Dornröschen oder so mutig sein wie der schöne Prinz? Ein Märchen der Brüder Grimm, das immer wieder auch von Eltern und Großeltern gerne gehört wird. Am 5. Mai um 16.30 Uhr wird dieses bekannte Märchen auf der Lesetreppe in der Kinderbücherei für Kinder ab vier Jahren auf eine ganz besondere Art erzählt. Mit Hilfe von Bildkarten, die in eine kleine Bühne gesteckt werden, wird die Geschichte nicht nur erzählt sondern auch noch wunderschön illustriert. Kamishibai heißt diese Art des Geschichtenerzählens, stammt ursprünglich aus Japan und bedeutet übersetzt Papiertheater. Im Anschluss haben die Kinder die Möglichkeit, selber ein Bild für das Kamishibai zu malen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

 

Öffentliche Führung im Kunstquartier Hagen

2014-03-27 12.44.21

Hagen – Am Sonntag, den 4. Mai findet um 11.15 Uhr eine öffentliche Führung im Emil Schumacher Museum statt. Bei einem Rundgang durch das Museum wird die Werkentwicklung des Künstlers Emil Schumacher erläutert: Von den frühen, vom Expressionismus beeinflussten Arbeiten, über die Werke der 1950er, die schließlich zur Abstraktion führten, den Einsatz von verschiedenen Materialen der folgenden Jahrzehnte bis hin zum Spätwerk werden verschiedene Facetten aus rund 70 Schaffensjahren vorgestellt. Der einstündige Rundgang findet im Emil-Schumacher – Museum am Museumsplatz 1 (Navi: Hochstraße 73) in Hagen statt. Zusätzlich zum regulären Eintrittspreis wird ein Führungsentgelt in Höhe von 5 Euro erhoben. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Es wird jedoch um Verständnis dafür gebeten, dass nur eine begrenzte Teilnehmerzahl zugelassen werden kann.

Auch die Tierwelt braucht ihren Wohn- und Lebensraum

 

Heckenschnitt

Hagen – Die untere Landschaftsbehörde der Stadt Hagen erinnert zum Schutze der Nist-, Wohn-, Brut- und Zufluchtsstätten der hiesigen Tierwelt nochmals daran, dass in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September eines jeden Jahres, Bäume die außerhalb des Waldes, Kurzumtriebsplantagen oder gärtnerisch genutzten Grundstücken stehen, Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze nicht abgeschnitten oder auf den Stock gesetzt werden dürfen. Die üblichen Pflegeschnitte an „Formhecken“, die eine Zurücknahme des jährlichen Zuwachses beinhalten, sowie Rückschnitte zur Gesunderhaltung der Bäume sind von der Regelung ausgenommen …  Auch die Tierwelt braucht ihren Wohn- und Lebensraum weiterlesen

Tanztee in AWO Boelerheide

Hagen – In der Boelerheide wird das Tanzbein geschwungen. Zweimal im Wonnemonat Mai lädt die AWO-Begegnungsstätte an der Overbergstrasse alle Tanzbegeisterte zu sich ein. Alleinunterhalter Egon Müller spielt auf und das AWO-Team bietet Kaffee und Kuchen an. Erstmals im Mai wird in der Boelerheide am 06. Mai getanzt – und 14 Tage später gibt sich Egon Müller erneut die Ehre. Zur Teilnahme am AWO-Tanztee ist keine Mitgliedschaft vorausgesetzt – willkommen ist jeder.

„Liebe, Lust und Leiden(schaft)“ – Erotische Geschichten für Erwachsene

Dortmund – Die nächste Gelegenheit, Geschichten live erzählt im Soraya zu hören ist der 11. Mai 2014 – (neuer Termin, der 4. Mai entfällt!) „Lust auf ein hübsches Gesicht zum Küssen?“ fragt eine ältere Frau den jungen Mann und erzählt ihm vom Garten der Dame, in deren Diensten sie steht. An diesem Abend entführt der Geschichtenerzähler seine Zuhörer/innen in sinnliche Gefilde von kräftig gewürzten Speisen und feinen Kräutern, wenn er von der ungewöhnlichen Einladung zu einer schönen Frau erzählt, die ganz anders verläuft als gedacht. Oder wie verhalten sich zwei Männer, wenn eine begehrenswerte Frau die Gattin eines fürchterlichen Dämonen ist? Oft in skurrilen Situationen, immer mit überraschenden Wendungen, finden sich Männer und Frauen an diesem Abend in märchenhafte Erzählkunst verwickelt. Dies ist dann die letzte Gelegenheit auf Erzählkunst im Soraya, weil dann die Märchen-Sommerpause beginnt!

Jeweils 19 Uhr im Restaurant Soraya, Märkische Straße 84, Dortmund, verbunden mit persischem Buffet – um Voranmeldung wird gebeten: 0231/ 77 44 22

Ausstellung „Frieden gegen Krieg – Gewissen gegen Gewehre „

100. Jahre Friedensbewegung in Hagen und der Märkischen Region Am Donnerstag, dem 8. Mai, eröffnet der Verein HAGENER FRIEDENSZEICHEN um 17 Uhr in der Stadtbücherei Hagen die Ausstellung „Frieden gegen Krieg – Gewissen gegen Gewehre – 100 Jahre Friedensbewegung in Hagen und dem Märkischen Kreis“…

Ausstellung „Frieden gegen Krieg – Gewissen gegen Gewehre „ weiterlesen

Wissenshäppchen an der VHS:Formulare und Tabellen erstellen

 

Hagen – Am Donnerstag, 8. Mai, stellt Dozentin Elke Fischer Interessierten von 17.30 bis 20.45 Uhr im Haus des DBB, Schwanenstraße 6-10 im Kleingruppenseminar 4450 der VHS Hagen vor, welche Möglichkeiten die Textverarbeitung Word bietet, Tabellen zu erstellen, diese in Texte einzubetten und schnell und effektiv Formulare daraus zu erstellen. Anhand vieler praktischer Übungen werden die Teilnehmer Berechnungen in Tabellen bearbeiten, schützen, ausfüllen, speichern und drucken sowie Zeichnungselemente einfügen und Grafiken einbetten und verknüpfen. Vorausgesetzt werden Wordkenntnisse. Weitere Informationen unter Telefon 02331-207-3622 oder im Internet unter http://www.vhs-hagen.de.

 

Gevelsberg: Geld mit entwendeter EC-Karte abgehoben

282298-preview-pressemitteilung-kreispolizeibehoerde-ennepe-ruhr-kreis-pol-en-gevelsberg-geld-mit-entwendeter-ec-karte-abgehobenGevelsberg –   Polizei fahndet nach Täterinnen mit Überwachungsfotos Mit der bei dem Geschädigten vermutlich zuvor in einem Geschäft entwendeten
EC-Karte heben bislang unbekannte Täter am 22.04.2014 in der Zeit von 12:22 Uhr – 12:28 Uhr in der Commerzbank Filiale Gevelsberg mehrfach
Geld ab. Die vermutlich weiblichen Täterinnen werden dabei von der Überwachungskamera gefilmt. Nun liegt ein Gerichtsbeschluss zur
Veröffentlichung der Fotos vor. Wer kennt diese Frauen? Hinweise bitte an die Polizei Gevelsberg unter 02332-9166-5000.

Ennepe-Ruhr-Kreis – Sondereinsatz der Polizei in der Nacht zum 01.Mai

EN-KreisEnnepe-Ruhr-Kreis – Verstärkte Alkohol- Drogen und Geschwindigkeitskontrollen im Kreisgebiet Anlässlich der kreisweiten Feiern in den 1.Mai, wird die Polizei EN in den Abend-und Nachtstunden zu diesem Feiertag verstärkte Alkohol- und Drogenkontrollen durchführen. Ennepe-Ruhr-Kreis – Sondereinsatz der Polizei in der Nacht zum 01.Mai weiterlesen

Polizeipräsident Gregor Lange nimmt Stellung zum Urteil des OVG Münster

DortmundDortmund – „Ich akzeptiere die Entscheidung des Gerichts“, erklärte Polizeipräsident Gregor Lange. „Ich möchte aber auch klarstellen: Beim Thema Rechtsextremismus werden wir alle zur Verfügung stehenden rechtlichen Instrumente nutzen.“ Polizeipräsident Gregor Lange nimmt Stellung zum Urteil des OVG Münster weiterlesen