SeniorenclubLesung des Seniorenclubs zum Karfreitag
Am 18. April 2014 macht sich der Seniorenclub des theaterhagen in einer Lesung zum Karfreitag Gedanken um die Vergänglichkeit des Lebens: „Die Zeit, die ist ein sonderbar Ding“ ist der Titel der Veranstaltung. „Die Zeit, die ist ein sonderbar Ding. Wenn man so hinlebt, ist sie rein gar nichts. Aber dann auf einmal, da spürt man nichts als sie…“ Hugo von Hofmannsthal dichtete diese anrührenden Worte für die Marschallin im „Rosenkavalier“, Richard Strauss komponierte dazu bewegende Musik.

Die Mitglieder des Seniorenclubs haben zu diesem Thema eigene
Texte geschrieben, die sie im einzigartigen Ambiente einer alten Fabrikhalle bei Bandstahl
Schulte im Lennetal rezitieren. In aufwühlenden Worten setzen sich die Darstellerinnen und
Darsteller mit ihrer geschenkten Zeit auseinander.
Die Lesung korrespondiert mit der Jugendtheaterproduktion „Who the hell is Jesus?“, die in
diesen Tagen am selben Ort elf Mal aufgeführt wird.
„Die Zeit, die ist ein sonderbar Ding“
Lesung des Seniorenclubs des theaterhagen zum Karfreitag
18. April 2014, 18.00 Uhr, Bandstahl Schulte, Hellweg 81, 58099 Hagen.Eintritt frei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s