Hautnah: „Don Quichotte“

Rosinante (Bühnenbildner_Jan Bammes)Hagen – Die nächste Veranstaltung der Reihe „Theater hautnah“ findet am 12. April 2014 im
theaterhagen statt. Bei Werkstattgespräch und Offener Probe bekommen Besucher einen
Einblick in den Entstehungsprozess der Oper „Don Quichotte“. Um 10.30 Uhr findet im Theatercafé des theaterhagen eine Einführung in das Stück durch Dramaturgin Dorothee Hannappel statt, gefolgt von einem Werkstattgespräch mit dem Leitungsteam der Produktion: Dirigent Florian Ludwig, Regisseur Gregor Horres und Bühnenbildner Jan Bammes geben exklusive Einblicke in ihre Arbeit. Anschließend erhalten  die Besucher bei der Offenen Probe im Großen Haus eine Woche vor der Premiere erste Eindrücke von der Neuinszenierung. Einer der berühmtesten Helden der Theatergeschichte betritt in „Don Quichotte“ die Bühne. Der Ritter von der traurigen Gestalt, lächerlich und liebenswert, ein Spinner und Phantast, der sich durch keine langweilige Konvention von dem Weg abbringen lässt, den er für sich gewählt hat, steht im Mittelpunkt der Oper von Jules Massenet. Am 26. April 2014 feiert „Don Quichotte“ Premiere am theaterhagen. Die Veranstaltungsreihe „Theater hautnah“ bietet dem Publikum im Rahmen von Probenbesuchen und Werkstattgesprächen die Gelegenheit, sich auf die Neuproduktionen am theaterhagen einzustimmen. Das Produktionsteam beantwortet Fragen und bietet Hintergrundinformationen zum jeweiligen Stück. Der Eintritt ist frei.

Theater hautnah – Offene Probe & Werkstatt „Don Quichotte“
12. April 2014, 10.30 Uhr, Theatercafé -Eintritt frei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s