Schulterschluss mit der Kommune

 

DSC02357 (1)Hagen – Mit einem Fachgespräch unter dem Thema „Soziallasten und nachhaltige Kommunalfinanzierung“ haben die Hagener Grünen, Sozialverbände, KandidatInnen und die grüne Bundestagsabgeordnete Britta Haßelmann an einen Tisch gebracht. Tenor: Gemeinsam kämpfen für auskömmliche Kommunalfinanzierung und die Einhaltung von Finanzzusagen fordern. Schulterschluss mit der Kommune weiterlesen

Wer kennt diese Frau ?

Lüdenscheid – Am 28.01.2014 kam im Bereich der Innenstadt von Lüdenscheid die Geldbörse einer Geschädigten einschließlich ihrer EC-Karte auf bisher unbekannte Art und Weise abhanden. Die Geschädigte meldete den Verlust schon gegen 11:30 Uhr der Polizei. Noch vor dieser Zeit hob
eine bisher unbekannte Täterin mit der EC-Karte der Geschädigten einen hohen dreistelligen Geldbetrag an einem Geldautomaten der Hauptstelle der Sparkasse ab. Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen ist die Beschuldigte bereits mehrfach in gleich gelagerten Fällen in Erscheinung getreten. Die Polizei in Lüdenscheid Tel.. 9099-0 oder 9099-6326) fragt nun: Wer kennt die auf dem Bild abgelichtete Täterin ?

Wer kennt diesen Tankbetrüger ?

Märkischer Kreis / Lüdenscheid – Seit September 2012 betankte ein bisher unbekannter Täter in 22 Fällen an verschiedenen Tankstelle im Raum Iserlohn, Lüdenscheid, Hemer, Neuenrade und Altena seinen roten VW Fox und entfernte sich anschließend von den Tankstellengeländen, ohne den getankten Sprit zu bezahlen. In jedem der Fälle waren an das Fahrzeug die Kennzeichen HH-EL 536 befestigt, welche seit Ende 2012 im polizeilichen System zur Fahndung ausgeschrieben sind.

Die abgebildeten Bilder stammen von einer Tat vom 28.11.2013 an
einer Esso Tankstelle in Lüdenscheid.

Die Polizei in Lüdenscheid (Tel.: 9099-0 oder 9099-6326) fragt
nun: Wer kennt den auf dem Bild abgelichteten Täter oder kann Angaben
zum Standort des Fahrzeugs machen ?

Unfall auf BAB 1 Höhe Gevelsberg Richtung Köln

EN-KreisGevelsberg – Am heutigen Freitag um 13:05 Uhr, wurde die hauptamtliche Wache der Feuerwehr Gevelsberg auf die BAB 1 alarmiert. Auf Höhe der Anschlussstelle Gevelsberg hatte sich ein Verkehrsunfall mit 2 Pkws ereignet. Drei Mitarbeiter rückten mit dem Gerätewagen Umweltschutz aus und sicherten die Unfallstelle. Außerdem wurden auslaufende Betriebsmittel abgestreut. Eine Person wurde rettungsdienstlich versorgt. Der Einsatz war um 13:50 beendet.

Fahndung: Wer kennt diese Frau?

Hagen – Am 20.01.2014 wurden einer 61-jährigen Geschädigten im Bereich des Hagener Hauptbahnhofs aus der mitgeführten Handtasche die Geldbörse mitsamt Kreditkarte entwendet. Von dem Konto wurden gegen 12.00 Uhr, etwa eine Stunde nach der Tat, am Geldautomaten einer Bank am Kuhlerkamp unberechtigt 1000 Euro abgehoben. Die Überwachungskamera fertigte dabei von der Betrügerin Lichtbilder. Die auf dem beigefügten Foto gezeigt Frau hatte ein kleines ca. 3-4 Jahre altes Mädchen mit dunklen lockigen Haaren bei sich. Hinweise im Zusammenhang mit der Tat bitte an die 02331-986 2066.

Als Ritter im Wasserschloss – Erlebnisführung für die ganze Familie

 

Helmaufsetzen

Hagen– Eine spannende Erlebnisführung für die ganze Familie bietet das Museum für Ur- und Frühgeschichte Wasserschloss Werdringen in Hagen-Vorhalle am Sonntag, 6. April, um 15 Uhr an. Als besondere Attraktion wird nicht nur Kindern die Möglichkeit geboten, einmal selbst Rüstungsteile anzuprobieren. Auch manch ein Erwachsener wird sicherlich gerne von der Möglichkeit Gebrauch machen, einmal einen Helm aufzusetzen, das Schwert zu führen und sich wie ein Ritter zu fühlen.Das Leben in der Steinzeit bildet einen weiteren Schwerpunkt der Führung durch 450 Millionen Jahre. Natürliche Nachbildungen von Mammut, Wollnashorn und Rentier sowie Inszenierungen vermitteln ein anschauliches Bild vom Leben in der damaligen Zeit. An Arbeitsstationen können Kinder und Erwachsene selbst Hand anlegen und Holz mit einem Faustkeil und Leder mit einem Steinwerkzeug bearbeiten, Korn mahlen oder mit einer steinzeitlichen „Bohrmaschine“ ein Steinbeil durchbohren. Besondere Aufmerksamkeit verdienen die Überreste steinzeitlicher Menschen, die in der Blätterhöhle in Hagen gefunden wurden. Untersuchungen der Knochen haben ein Alter von etwa 10.700 Jahren und 5.600 Jahren ergeben.

Von den ersten Bauern der Jungsteinzeit geht es weiter über die Bronze- und Eisenzeit zu den Römern. Da sich das Museum in einem Wasserschloss befindet, dessen Ursprung in das Mittelalter zurückgeht, endet die Führung in dieser Epoche bei einer imposanten Ritterfigur. Einen Abstecher gibt es auch in die Zeiten der Riesenlibellen aus dem Vorhaller Steinbruch und die Dinosaurier der Kreidezeit.

Die Erlebnisführung kostet für Erwachsene 3,- Euro und für Kinder 1,50 Euro zuzüglich des Eintritts.

 

Tauchfahrt in die Vergangenheit

 

Frau mit Fossil-IMG_0061

Hagen – Eine interessante Exkursion in den Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke GmbH bietet das Museum für Ur- und Frühgeschichte Wasserschloss Werdringen in Kooperation mit Geotouring am Sonntag, 6. April, an. Mit Unterstützung der Hohenlimburger Kalkwerke GmbH geht es auf eine spannenden Zeitreise 380 Millionen Jahre in die Vergangenheit: als Hagen noch am Rande eines tropischen Meeres lag, das von einem mächtigen Korallenriff beherrscht wurde. Die versteinerten Überreste dieses Riffs sind Kalksteinablagerungen, die fast ausschließlich aus den Skeletten ausgestorbener Korallen, Schwämme, Seelilien, Armfüßer, Muscheln und Schnecken bestehen. Das Programm beginnt um 11 Uhr vor der Verwaltung der Hohenlimburger Kalkwerk, Oeger Straße 39, mit einer kurzen Einführung über die Entstehung von Massenkalk. Anschließende geht es zu Fuß hoch in den Steinbruch. Dort besteht die Gelegenheit, selbst auf die Jagd nach fossilen Schätzen und Mineralien zu gehen. Die Veranstaltung endet gegen 15 Uhr. Die etwa vierstündige Exkursion ist für Erwachsene und Jugendliche ab zwölf Jahren geeignet und kostet 15 € für Erwachsene und 10 € für Jugendliche. Festes Schuhwerk ist für das Betreten des Steinbruchs unbedingt erforderlich. Außerdem sollte an Hammer und Lupe sowie Taschen oder Beutel für die Fossilien und Mineralien gedacht werden. Alles was getragen werden kann, kann mitgenommen werden. Eine Anmeldung für die Exkursion ist zwingend erforderlich und wird unter Telefon 02331/207-2740 oder 0178/1964177 entgegengenommen.

 

Vorlesespaß mit dem Eckenmonster

 

Hagen – Kinder im Kindergartenalter sind eingeladen zusammen mit ihren Eltern oder Großeltern am Donnerstag, 3. April, um 16 Uhr auf der Lesetreppe der Kinderbücherei auf der Springe das herrliche Bilderbuch „Lukas und das Eckenmonster“ mit jeder Menge liebevoller Details zum Entdecken kennenzulernen.  Vorlesespaß mit dem Eckenmonster weiterlesen

Polizeibericht am Freitag

Polizeibericht

 

 

+++  Schwerte: Verkehrsunfall mit zwei leichverletzten Personen – beide beteiligten Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit  +++ Hagen: Sachbeschädigungen an  Schulgebäude +++ Ennepetal: Patientenrettung mit Drehleiter +++ Dortmund: Straßenraub – Räubertrio beraubt und verletzt 15-Jährigen Radfahrer +++ MK: Einbruch in Tabakgeschäft +++ Ennepetal: Brennt Kranz auf Friedhof +++  Polizeibericht am Freitag weiterlesen

Zielfahnder des Landeskriminalamtes NRW und Bochumer Fahnder spüren flüchtigen Ausbrecher aus der Justizvollzugsanstalt Bochum in Amsterdam auf

Durch intensive Zusammenarbeit verschiedener Polizeibehörden konnte ein seit Juni 2013 aus der Justizvollzugsanstalt (JVA) Bochum flüchtiger Niederländer am Freitag, dem 14.03.2014, in den Niederlanden verhaftet werden. Zielfahnder des Landeskriminalamtes NRW und Bochumer Fahnder spüren flüchtigen Ausbrecher aus der Justizvollzugsanstalt Bochum in Amsterdam auf weiterlesen

Asphaltierungsarbeiten in der Schwerter Straße um eine Woche verschoben

 

HagenDer Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) hat die bereits für den letzten Sonntag angekündigten Asphaltierungsarbeiten in der Schwerter Straße aufgrund der instabilen Wetterverhältnisse um eine Woche verschoben. Der (WBH) beabsichtigt nun an den zwei kommenden Sonntagen (30. und 6. April) die fehlende Asphaltdeckschicht in der Schwerter Straße wiederherzustellen. Asphaltierungsarbeiten in der Schwerter Straße um eine Woche verschoben weiterlesen

Sicher in die Gänge kommen

ADAC Tipps für einen gelungenen Start in die Motorradsaison

Zwar hat die warme Frühlingssonne zahlreiche Motorradfahrer bereits in den vergangenen Wochen auf die Straßen gelockt hat – richtig los geht die Saison aber erst Anfang April, wenn die meisten Saisonkennzeichen aktiv werden. Der ADAC hat Tipps für einen sicheren und reibungslosen Start nach der Winterpause zusammengestellt: Sicher in die Gänge kommen weiterlesen