Breckerfeld: Rotes Kreuz unter neuer Gemeinschaftsleitung

Freiwillige willkommen

BreckerfeldBreckerfeld – Zum neuen Leiter der Rotkreuzgemeinschaft Breckerfeld wurde Bastian Klieve gewählt, sein Stellvertreter  ist Tim Klieve. Breckerfeld: Rotes Kreuz unter neuer Gemeinschaftsleitung weiterlesen

Girls‘day am Dortmund Airport

Flughafenfeuerwehr stellt sich vor

Girls'day am Dortmund Airport DTM 27-03-2013 (1)
Das Highlight des Girls’day am Dortmund Airport – Löschübungen an der Brandsimulationsanlage mit Geschäftsführer Udo Mager © Dortmund Airport/ Hans-Jürgen Landes

Dortmund – Am Donnerstag besuchten im Rahmen des Girls‘day 20 interessierte Mädchen die Flughafenfeuerwehr des Dortmund Airport. Girls‘day am Dortmund Airport weiterlesen

Fit für technische Berufe beim Girls´ Day

 

12 Schülerinnen blicken hinter die Kulissen
BA Hagen
Arbeitsagenturchef Thomas Helm ( 2. v. li.) begrüßte die Schülerinnen zum Girls´ Day. Ganz links Berufsberaterin Nicole Verhoog; 4. v. li.: Regine Bleckmann, Beauftragte für Chancengleichheit

Hagen – An diesem Donnerstag war Girls´ Day. Dieser vierzehnte bundesweite Mädchen-Zukunftstag bot Schülerinnen einen Einblick in neue Berufsfelder, die bei der Berufswahl nur selten in Betracht gezogen werden. Die Agentur für Arbeit Hagen hatte wieder ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. „Mit der Beteiligung am Girls´ Day möchten wir Schülerinnen ermuntern, ihr Berufswahlspektrum zu erweitern und die Neugier für Zukunftsbranchen wecken“, so Thomas Helm, Leiter der Agentur für Arbeit Hagen. Er begrüßte zwölf Mädchen aus den Klassen 8 und 9 verschiedener weiterführender Schulen aus Hagen persönlich. Sie waren vom Blick hinter die Kulissen beeindruckt. Fit für technische Berufe beim Girls´ Day weiterlesen

Hagener Beratungsstelle informiert in Haßlinghausen über Loverboys

Loverboys(HL.) Mit einer umfangreichen Aktion klärt die in Hagen beheimatete Zuwanderungsberatung der Diakonie Mark-Ruhr am Donnerstag, dem 10. April, in Haßlinghausen über das brinsante Thema „Loverboys“ auf. Die Beratungsstelle, die sich neben Menschenhandel auch intensiv und kompetent mit den folgenschweren Maschen der „Loverboys“ beschäftigt, wird an diesem Tag unter der Führung von Margarete Kummer zunächst eine geschlossene Informationsveranstaltung für Schülerinnen und Schüler bieten. Ab 18:00 Uhr gibt es dann eine offene und sehr umfangreiche Veranstaltung in der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule (Geschwister-Scholl-Straße 10) in Sprockhövel. Neben einer Einfürung in das Thema durch Margarete Kummer und einer Filmvorführung kommen auch Vertreterinnen und Vertreter von entsprechenden Selbsthilfegruppen zu Wort, darunter auch der Vater eines Loverboy-Opfers.Der Opferschutz der Polizei, der Weisse Ring, die profamilia und die Diakonie Mark-Ruhr stellen darüber hinaus Hilsangebote vor. Die Veranstaltung wendet sich ausdrück auch an Eltern.

Sehen Sie dazu auch:

Der Polizeibericht am Donnerstag

PolizeiberichtEinzeiler+++ MK: Einbruch während der Renovierung +++ HA: Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt  +++ HA: Drei Einbrecher auf frischer Tat festgenommen +++ HA: Beim Ladendiebstahl im Elektronikkaufhaus erwischt +++ MK: „Helferin“ geschlagen +++ Diebstahl – Raub – Bedrohung – Bundespolizei nimmt 19-Jährigen fest – Gericht ordnete Untersuchungshaft an +++ Gevelsberg – Transporter stoßen zusammen +++ DO: Lkw verursacht Verkehrsunfall beim Fahrstreifenwechsel – zwei Verletzte +++ Der Polizeibericht am Donnerstag weiterlesen

Betrüger durch Gesichtserkennungsoftware ermittelt

HagenHagen – Ein dreister Betrüger hatte über ein Onlineportal von einem Hagener ein hochwertiges Laptop ersteigert, die Überweisung des Kaufpreises veranlasst und dann trotzdem den Verkäufer gelinkt.    Der jetzt 21 Jahre alt Täter hatte mit dem Verkäufer vereinbart, den Kaufpreis von 2500 Euro über ein Internetzahlungssystem zu überweisen und dann das Gerät persönlich abzuholen. Da er bei dem Termin keinen Ausweis dabei hatte, machte der 33-jährige Verkäufer vorsorglich ein Handyfoto von ihm und händigte dann das Laptop aus, da er über das Internetzahlungssystem den Eingang der Zahlung erhalten hatte. Betrüger durch Gesichtserkennungsoftware ermittelt weiterlesen

Gute Aussichten – 2.Seniorentag 55 PLUS

HagenHagen – Sie heißen im neumodischen Sprachgebrauch „Silver Surfer“ oder „Best Ager“ und sind die neuen Alten in der Generation zwischen Arbeitswelt und Ruhestand. Die „Generation 55 Plus“ ist nicht nur in der Werbewelt eine eigene Zielgruppe, sondern auch in allen anderen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. So wird sich auch auf dem 2. Hagener Seniorentag, am 05. April 2014 von 10:00 bis 14:00 Uhr im Sparkassen Forum, die Angebotspalette an dieser Zielgruppe orientieren.  Der Seniorenbeirat, der Arbeitskreis der Begegnungsstätten und die Freiwilligenzentrale haben wieder einen bunten Strauß von Informationen und Mitmachaktionen zusammengestellt. Gute Aussichten – 2.Seniorentag 55 PLUS weiterlesen

Zukunft schnuppern im Rathaus

 

Girls day
Foto: Stadt Wetter

Wetter (Ruhr) – „Wie wird man eigentlich Bürgermeister?“ Marie Therese Picardat, Schülerin der siebten Klasse der Realschule Wetter machte sich am Donnerstag im Rahmen des „Girls and Boys-Days“ ein Bild von den Aufgaben des Bürgermeisters und der Arbeit einer kommunalen Verwaltung. Am Girls Day, dem jährlich stattfindenden Mädchen-Zukunftstag, können Schülerinnen Einblicke in Berufsfelder gewinnen, die Mädchen im Prozess der Berufsorientierung nur selten in Betracht ziehen. Parallel zum Girls Day findet auch der Boys Day statt, der Jungen Einblicke in Dienstleistungsberufe bietet. Zukunft schnuppern im Rathaus weiterlesen

Besondere Ehrung – Horst Dicker ist 50 Jahre in der Feuerwehr Schwelm

Schwelm – Für 50 Jahre Feuerwehr, davon 37 Jahre im aktiven Dienst, wurde heute der Unterbrandmeister Horst Dicker geehrt. Die Ehrung wurde nachgeholt, da der Kamerad Dicker wegen Krankheit an der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schwelm nicht teilnehmen konnte. Traditionell finden die Ehrungen verdienter Feuerwehrangehöriger im Rahmen der Jahreshauptversammlung statt. Besondere Ehrung – Horst Dicker ist 50 Jahre in der Feuerwehr Schwelm weiterlesen

„Der Kulturhof tanzt“

TermineEventsEinzeiler„Der Kulturhof tanzt“, so ist das Motto bei der Traditionsveranstaltung im Emster Kulturhof (Auf dem Kämpchen 16, 58093 Hagen). Am Samstag, 05.04.2014 spielt der beliebte Alleinunterhalter Egon Müller ab 14:00 h in der rustikalen Begegnungsstätte zum Tanztee auf. Und wenn der Schwung vom Tanz auch hungrig macht, so hat das Team der Emster Arbeiterwohlfahrt (AWO) mit Kaffee, Kuchen und einem herzhaften Abendessen die richtigen Antworten. Alle tanzbegeisterten Hagener sind herzlich willkommen – immer, wenn der Kulturhof tanzt.

 

Bundesministerin Manuela Schwesig unterstützt Girls’Day und Boys’Day 2014

Der Aktionstag eröffnet bundesweit über 130.000 Jungen und Mädchen neue Perspektiven
in der Berufswelt

 

Bielefeld, Berlin – Wie arbeitet eigentlich eine Herzchirurgin und wie werden schwer herzkranke Patienten gepflegt? Diesen spannenden Fragen können heute (Donnerstag) über 100  Kinder beim Girls’Day und Boys’Day zusammen mit der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, auf den Grund gehen. „Die Mädchen und Jungen entdecken Berufs- und Studienwege, die sie bisher kaum im Blick haben und in denen sie noch unterrepräsentiert sind, aber dringend gebraucht werden“, so die Ministerin. Bundesministerin Manuela Schwesig unterstützt Girls’Day und Boys’Day 2014 weiterlesen

Rund 100 Mädchen besuchten Straßen.NRW am Girls´Day

(straßen.nrw). Dem weiblichen Nachwuchs eine Chance: Auch in diesem Jahr hat sich Straßen.NRW am Girls´Day beteiligt. Insgesamt rund 100 Mädchen besuchten am Donnerstag (27.3.) eine der über 100 Einrichtungen des Landesbetriebes, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und dabei vielleicht schon den künftigen Beruf kennenzulernen. Ob Ingenieurin, Technikerin oder Straßenwärterin – Straßenbauverwaltung ist längst keine reine „Männersache“ mehr. Rund 100 Mädchen besuchten Straßen.NRW am Girls´Day weiterlesen

DO: Blitzmarathon 6.0 – Polizei bietet Bürgerbeteiligung bei Geschwindigkeitsmessstellen

DortmundDortmund – Erneut geht die erfolgreiche Verkehrssicherheitskampagne „brems dich – rette Leben“ des Landes Nordrhein Westfalen in die bereits sechste Runde. Mit landesweiten Geschwindigkeitskontrollen in Kommunen, Städten und auf den Autobahnen möchte die Polizei das Thema Geschwindigkeit nachhaltig in die Köpfe der Verkehrsteilnehmer bringen.

DO: Blitzmarathon 6.0 – Polizei bietet Bürgerbeteiligung bei Geschwindigkeitsmessstellen weiterlesen

50 Leiter von Feuerwehren zu Gast bei der Hattinger Feuerwehr

Foto: Feuerwehr Hattingen

Hattingen –  Die Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Hauptamtlichen Feuerwehren aus Nordrhein-Westfalen tagten am Mittwoch in der neuen Feuer- und Rettungswache am Wildhagen. Der Leiter der Hattinger Feuerwehr Tomas Stanke freute sich ganz besonders, diese Teilnehmer der Fachtagung in Hattingen begrüßen zu dürfen. Auch Bürgermeisterin Dr. Dagmar Goch fand herzliche Grußworte und wusste um die schwierigen Themen, welchen sich die Leiter von hauptamtlichen Wehren derzeit stellen müssen. So standen insbesondere die Auswirkungen von Gesetzesänderungen (Notfallsanitätergesetz, Arbeitszeitverordnung Feuerwehr) auf der Tagesordnung. Frau Dr. Goch konnte noch einmal den schwierigen Weg bis zur Realisierung des Neubaus der Feuerwache darstellen, aber ebenso die Wichtigkeit der Maßnahme und die Verbesserung der Sicherheit für Bürgerinnen und Bürger in Hattingen erläutern. Auch die besonderen Sehenswürdigkeiten und Erholungsgebiete Hattingens brachte sie durch einen kurzen Vortrag den Teilnehmern näher. Abschließend konnte ein sehr positives Fazit der Veranstaltung gezogen werden: Die Stadt Hattingen und ihre Feuerwehr haben der Tagung einen würdigen Rahmen verliehen. „Der Informationsaustausch und die Erarbeitung von gemeinsamen Strategien zur Lösungsfindung auf Landesebene, waren Ergebnisse dieses Tages“, so der Leiter der Hattinger Feuerwehr Tomas Stanke.

Aldi und Lidl setzen auf Gen-Soja bei Ei und Geflügel

Greenpeace veröffentlicht Supermarkt-Abfrage

Hamburg – Greenpeace hat zwölf Supermarktketten befragt, ob sie in Zukunft weiterhin eine gentechnikfreie Fütterung bei Ei und Geflügel gewährleisten können. Allein Rewe und tegut garantieren, weiterhin Eier und Hähnchen ohne Gentechnik zu produzieren. Der Zentralverband der deutschen Geflügelwirtschaft hatte vor kurzem angekündigt, ab sofort wieder Gen-Soja ins Tierfutter mischen zu wollen. „Der Großteil der deutschen Supermärkte lässt die Verbraucher im Regen stehen“, sagt Stephanie Töwe, Gentechnik-Expertin von Greenpeace. „Aldi und Lidl führen dabei das skrupellose Spiel um das billigste Huhn und Ei an. Dabei könnten sie ihre Marktmacht nutzen und dafür sorgen, dass gentechnikfreie Soja Standard in allen Ställen wird und zugleich die Tierhaltung verbessert wird“.

 

Aldi und Lidl setzen auf Gen-Soja bei Ei und Geflügel weiterlesen