Mit der deutschen Polizei unzufrieden – 32-Jähriger zerstört Scheiben an Einsatzfahrzeug der Bundespolizei

Dortmund – Münster – Nach eigenen Angaben mit der deutschen Polizei unzufrieden war ein 32-jähriger Dortmunder, der heute Mittag  zwei Scheiben an einem Diensthundefahrzeug der Bundespolizei zerstörte und ein weiteres Fahrzeug beschädigte. Bundespolizisten konnten den Flüchtenden, auf Grund von Zeugenhinweisen, auf der Kreuzung Königswall/ Brinkhoffstraße festnehmen. 

Der Polizeibericht am Wochenende

+++ Folgenschwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzten +++ Brandmeldealarm in einem Industriebetrieb in Voerde +++ Herdecke – Einbruch in Friseursalon in der Hauptstraße +++ Schlägerei auf dem Bahnhofsvorplatz – Bundespolizei, Polizei Dortmund und Deutsche Bahn AG im Einsatz am Dortmunder Hauptbahnhof +++ HA: Trickdiebstahl vor dem Kirchgang +++ Auf der Suche nach Kupfer – zwei Festnahnmen – Diensthund im Einsatz +++ 

Flüchtiger Ladendieb in der Hagener Fußgängerzone gestellt

Hagen – Am frühen Nachmittag des 21.03.2014 wurde der Polizei Hagen ein 48-jähriger Ladendieb in einem Ladengeschäft in der Hagener Innenstadt gemeldet, der, nachdem er auf den Diebstahl von einem Zeugen hin angesprochen wurde, zu Fuß über die Elberfelder Straße in Richtung Marienstraße flüchtete.

Artland-Scharfschützen schießen Feuervögel ab

Im Dreierhagel der Artland Dragons verpasste Phoenix Hagen den Anschluss. Gegen enorm treffsichere Quakenbrücker unterlagen die Feuervögel am Ende deutlich mit 68:88 (35:45). Insbesondere im zweiten Viertel verloren die Gäste vor 3.000 Besuchern in der ausverkauften Artland-Arena entscheidend an Boden.