Gesucht wegen Raubüberfall – Bundespolizei nimmt 16-jährigen Tatverdächtigen im Hauptbahnhof fest

Dortmund – Nach einer Überprüfung im Dortmunder Hauptbahnhof nahmen Beamte der Bundespolizei am gestrigen Abend einen 16-jährigen Jugendlichen fest. Gegen ihn lag ein Untersuchungshaftbefehl wegen einer Raubstraftat vor.

Um 18.00h wurde eine Streife der Bundespolizei auf einen jungen
Marokkaner aufmerksam, der sich über einen längeren Zeitraum im
Bahnhof aufhielt und augenscheinlich nicht die Absicht hatte zu
verreisen.

Die Überprüfung im Fahndungsbestand ergab, dass gegen den
16-Jährigen ein Untersuchungshaftbefehl vorlag. Er gilt im geführten
Ermittlungsverfahren wegen einer im Januar 2014 in der Nordstadt
stattgefundenen Raubstraftat als dringend Tatverdächtig.

Zur Sicherung des Strafverfahrens erfolgte die gestrige Festnahme.
Nach Eröffnung des Haftbefehls wurde er dem Dortmunder
Polizeigewahrsam überstellt. Von dort aus erfolgt die Vorführung beim
Haftrichter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s