DLRG-Barometer 2013 – In Deutschland ertranken 446 Menschen

hans_huberthatje_pressebildfotosusannemeydlrgDie Zahl der Todesfälle durch Ertrinken ist 2013 gegenüber dem Vorjahr um 16,4% angestiegen. In Deutschland verloren mindestens 446 Personen im Wasser ihr Leben, das sind 63 Personen mehr als 2012. DLRG-Barometer 2013 – In Deutschland ertranken 446 Menschen weiterlesen

„Gottesdienst für die Unbedachten“ zum ersten Mal in Hagen

Gottesdienst für die Unbedachten
Pfarrer Jürgen Schmitt, Dekanat Hagen, sowie die Pfarrer Elke Schwerdtfeger und Jürgen Krullmann, Evangelischer Kirchenkreis Hagen. Foto: Kristina Hußmann

Ein „Gottesdienst für die Unbedachten“ findet am Donnerstag, 20. März, um 17 Uhr in der Hagener Johanniskirche statt. Dieser ökumenische Gottesdienst wird zum ersten Mal in der Volmestadt gefeiert. Die Initiatoren, die Stadt Hagen, Pfarrer Jürgen Schmitt vom katholischen Dekanat Hagen, Elke Schwerdtfeger und Jürgen Krullmann vom Evangelischen Kirchenkreis Hagen laden ein, all jener Menschen zu gedenken, die ohne Trauerfeier durch das Ordnungsamt bestattet worden sind. In dem Gottesdienst werden die Namen der Verstorbenen verlesen. Für jede und jeden wird eine Kerze angezündet. Im Anschluss bleibt Zeit, bei einem Getränk in der Johanniskirche zu verweilen. „Gottesdienst für die Unbedachten“ zum ersten Mal in Hagen weiterlesen

Erfolgreiche Teilnehmerinnen am Kurs zur Betreuung von demenziell veränderten Menschen

20140313_Verleihung Zertifikate DemenzHagen – Mit großem Erfolg haben jetzt 16 Mitarbeiterinnen der Ev. Pflegedienste an der Qualifizierungsmaßnahme zur Betreuung von demenziell veränderten Menschen teilgenommen. Der Kurs umfasste 30 Unterrichtsstunden und ging über ein Jahr. Die Schulungseinheiten fanden in Zusammenarbeit mit der Alzheimer Selbsthilfe Hagen statt. Erfolgreiche Teilnehmerinnen am Kurs zur Betreuung von demenziell veränderten Menschen weiterlesen

Einkommensrunde öffentlicher Dienst 2014: dbb kündigt Proteste und Warnstreiks in den nächsten Tagen an

Berlin – Der dbb-Verhandlungsführer Willi Russ hat die Weigerung der Arbeitgeber von Bund und Kommunen kritisiert, zu den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst am 13. März 2014 in Potsdam ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen. Einkommensrunde öffentlicher Dienst 2014: dbb kündigt Proteste und Warnstreiks in den nächsten Tagen an weiterlesen

Polizeilandesmeisterschaften Schwimmen und Retten 2014

ppfrankrichterbeiderbegruessungnadiaedlingpphagenolympiateilnehmerfildebrandtHagen – Erstmalig richtete das Polizeipräsidium Hagen in Kooperation mit dem Polizeisportverein Hagen 1927 e. V. am Donnerstag, den 13.03.2014 die Polizeilandesmeisterschaften im Schwimmen und Retten für das Jahr 2014 aus. 180 Polizistinnen und Polizisten aus 37 Behörden des Landes waren nach Hagen ins Westfalenbad gekommen, um sich in 33 Wettkämpfen in zahlreichen Einzel- und Mannschaftsdisziplinen in verschiedenen Altersklassen zu messen. Polizeipräsident Frank Richter und der Landessportbeauftragte, der Leitende Polizeidirektor Küpper, eröffneten die Veranstaltung. Die sportlichen Leistungen der Beamtinnen und Beamten wurden als vorbildlich hervorgehoben. Zum aktiven Teilnehmerkreis gehörte auch der 71-jährige Josef Kirchberger, ein ehemaliger Polizeibeamter aus Dortmund. Überragender Athlet der Männer war der 24-jährige Olympiateilnehmer Christoph Fildebrandt vom PP Köln, der in seiner Altersklasse die Wettkämpfe natürlich dominierte. Von besonderem Interesse war auch der Rettungsmehrkampf mit den Disziplinen Kleiderschwimmen, Tauchen und
Retten, das  sowohl im Einzel- als auch Mannschaftswettkampf  ausgetragen wurde. Das PP Hagen stellte eine Staffel mit 6 aktiven
Beamtinnen und Beamten. Die Kommissarsanwärterin Nadia Edling errang in ihrer Altersklasse über 100m Schmetterling und 100m Freistil mit überzeugenden Leistungen jeweils den 1. Platz. Auch Susanne Kellner konnte mit einem 3. Platz über 50 m Brustschwimmen überzeugen. Die
besten Schwimmerinnen und Schwimmer qualifizieren sich für das Bundesdeutsche Finale. Ein besonderer Dank gilt dem Westfalenbad, das das große Sportbecken als Austragungsort zur Verfügung stellte.

Polizeibericht am Donnerstag

Polizeibericht

+++    Dortmund: Unbekannter verletzt 26-Jährigen im Halsbereich – Polizei
sucht Zeugen +++ Hagen: Rollerfahrer prallt gegen Pkw +++ Hagen: Auffahrunfall in Altenhagen +++ Hagen: Wechseltrick in Frisörgeschäft +++ Hagen: Ladendieb überspannte den Bogen +++ Wetter: Mutwillig eingeschlagener Druckknopfmelder +++  Dortmund: Verkehrsunfall – fünf LKW prallten aufeinander +++ Herdecke: Fahrzeugdiebstahl aus Garage +++  Gevelsberg: Auffahrunfall auf der Kölner Straße +++  Polizeibericht am Donnerstag weiterlesen

Phoenix Hagen erwartet die Baskets aus Bonn

Auf ein stimmungsgeladenes Spiel dürfen sich die Fans von Phoenix Hagen und von den Telekom Baskets Bonn freuen. Fast immer boten die Duelle in der Beko BBL spektakulären und spannenden Basketball, wenn auch meist mit dem besseren Ende für die Baskets. Denn schon häufiger haben die Hagener in der Schlussphase einen Vorsprung gegen Bonn verspielt. Sprungball ist am Samstag um 19 Uhr in der ENERVIE Arena.

Selten war das martialische Bild vom herausgerissenen Herzen treffender Phoenix Hagen erwartet die Baskets aus Bonn weiterlesen

Marihuana in der Socke – Bundespolizei stellt Drogen im kreativen Versteck sicher

Hagen – Dortmund – Weil ihn ein süßlicher Duft umgab, kontrollierten gestern Abend Einsatzkräfte der Bundespolizei einen 21-jährigen Dortmunder im Hagener Hauptbahnhof. Bei einer Überprüfung des Mannes fanden sie dann Drogen in einem sehr kreativen Versteck, einer Socke. Marihuana in der Socke – Bundespolizei stellt Drogen im kreativen Versteck sicher weiterlesen