Iran-Vortrag zum Leben unter der Herrschaft der Ajatollahs

HagenHagen – Die Volkshochschule Hagen und das AllerWeltHaus laden für Mittwoch, 12. März, ab 19 Uhr in der Potthofstraße 22 zu einem Lichtbildervortrag von Farhad Payar zum Thema „Iran: Das Leben unter der Herrschaft der Ajatollahs“ ein.

Proteste und den Ruf nach Freiheit gibt es in islamischen Staaten nicht nur in der arabischen Welt: Im Juni 2009 erschütterte das Video vom Tod der jungen Iranerin Neda, die von Sicherheitskräften bei Protesten gegen den Ausgang der Präsidentschaftswahlen erschossen wurde, die Weltöffentlichkeit. Als „Schurkenstaat“ von den USA dämonisiert, taucht der Iran in der Medienberichterstattung fast nur mit problemorientierten Meldungen auf: Die politische Dominanz der religiösen Mullahs, die Bestrebungen zur Entwicklung von Atomwaffen, der sich zuspitzende Konflikt mit Israel. Die Wirtschaft des Landes und die Bevölkerung leiden seit Jahren unter den Folgen des Wirtschaftsembargos des Westens gegen den Iran.

Der iranische Regisseur, Schauspieler und Journalist Farhad Payar wird einen visuellen Eindruck des bei uns weitgehend unbekannten Landes vermitteln, der aber auch die soziale Situation der Bevölkerung sowie die politische Struktur des Staates aufgreift. Informationen erhalten Interessierte beim AllerWeltHaus unter Telefon 02331/21410 oder beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s