„Frauen in Bewegung“

Aktivitäten der Hagener Gewerkschaftsfrauen zum Internationalen Frauentag

Internationaler Frauentag

Hagen – Der Auftritt des Improvisationstheaters „Emscherblut“ am Sonntag, 9. März, im Kulturzentrum Pelmke ist der Höhepunkt der Aktivitäten der DGB-Frauen zum Internationalen Frauentag. Schon vorher waren bis dahin die Gewerkschafterinnen in Bewegung für existenzsichernde Frauenlöhne, gerechte Aufstiegschancen und die Vereinbarung von Arbeit und Leben.

Am 7. März beteiligt sich der Erwerbslosen-Arbeitskreis des DGB am Frauenbrunch in Luthers Waschsalon. Neben leckeren Häppchen gibt es Informationen zur Lage von Frauen und gewerkschaftlichen Forderungen. Am 8. März setzen sich dann die „Frauen in Bewegung“ für gleichberechtigte Lebensbedingungen für Frauen. Dabei setzen sie dieses Motto ganz konkret in gymnastische Übungen um: Hingucken lohnt sich! Zwischen 11.30 Uhr und 14 Uhr besteht dazu in der Innenstadt Gelegenheit.

Am Sonntag, 9. März, beginnt um 10 Uhr im Kulturzentrum Pelmke der traditionelle Brunch der DGB-Frauen, um 12 Uhr dann der Auftritt von „Emscherblut“. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Das Geld kommt dem Verein „Frauen helfen Frauen“ zugute.

Am Donnerstag, 20. März, zeigt die IG Metall den Film „Frohes Schaffen“ im Kino Babylon, Kulturzentrum Pelmke. Beginn 19 Uhr. Regisseur Konstantin Faigle geht in seinem Werk, einer Mischung aus Dokumentation und Komödie, der deutschen Arbeitswelt auf den Grund. Er geht an die Wurzeln unseres Arbeitsbegriffs – unterhaltsam, humorvoll und zugleich tiefgründig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s