Wenn schlechte Nachrichten die Grenzen überschreiten (Kommentar)

Der Kommentar
Der Kommentar

Hagen / Dortmund – (Hans Leicher.) Nachrichten – Medien – Zeit – alles muss schneller und spektakulärer werden… Sie liebe User haben sich daran gewöhnt und für Sie ist es auch „Usus“ sich gerade deshalb in den „schnellen“, sogenannten „elektronischen Medien“ umzusehen; sie zu bestellen um immer aktuell zu sein. Zugegeben auch für uns ist es seit nun mehr fast acht Jahren eine Herausforderung geworden, diesem Druck und dieser Herausforderung gegenüber den „Usern“ Stand zu halten. Warum sich die sogenannten „Negativnachrichten“ auch in heutigen Zeiten noch besser „verkaufen“, oder warum die „mehr Klicks“ bekommen, das beantworten Sie als Konsumenten doch lieber selbst. Wir jedenfalls halten es mindestens gleich mit den negativen und guten Nachrichten. Nein, ein 50 : 50 gibt es nicht. Da müssten es viel mehr gute Nachrichten werden. Aber wie halten Sie es denn mit den Nachrichten. Ein Beispeil das mehr als unter die Haut geht: an diesem Freitag Abend gerät ein kleines Klind, gerade einmal drei Jahre alt unter eine Straßenbahn in Dortmund. Es hatte keine Chance. Die Umstände werden noch geklärt. Eine Nachricht, die viele von Ihnen lesen und als furchtbar empfinden. Aber dann, wenn diese Nachricht die Stadtgrenze zwischen Dortmund und Hagen überspringt und wenn Sie erfahren, dass dieses kleine Verkehrsunfallopfer auch Wurzeln hier in Hagen hatte und zu einem sehr beliebten Geschäftsmann in der Hagener Innenstadt hat/te, dann wird allen auf dem SO „sozialen“ Netzwerk Facebook klar, wie schnell die Nachrichten und wirklich schockierenden Tatsachen hier bei uns an der nächsten Haustür stehen und wie schnell sich das Leben auch in unserer nächsten Nachbarschaft von einer Minute auf die andere ändern kann. Die Meldungen dazu reichen. Diskussionen, weitere schockierende Bilder und Szenen brauchen wir dazu nicht. Nur eines: Menschlichkeit, Nachbarschaftshilfe, Beistand und Mitgefühl.

Lesen Sie dazu:

https://tv58.wordpress.com/2014/02/28/do-kind-von-strasenbahn-erfasst-und-todlich-verletzt/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s