Fußballbundesligaspiel Borussia Dortmund ./. 1. FC Nürnberg aus polizeilicher Sicht

DortmundDortmund – Am Samstag, um 15:30 Uhr, wurde im Dortmunder Signal-Iduna-Park vor insgesamt 80.645 Zuschauern, davon etwa 4.300 Gästefans,  das Bundesligafußspiel zwischen Borussia Dortmund und dem 1.FC Nürnberg ausgetragen. Die Begegnung endete mit einem 3:0 Sieg für Borussia Dortmund.

Es wurden insgesamt 15 Strafanzeigen aufgenommen, unter anderem
wegen Körperverletzungs-, Widerstands- und Beleidigungsdelikten.

Im Rahmen der Anmarschphase versuchten Nürnberger Fans sich den
Kontrollmaßnahmen im Eingangsbereich Nord durch Überrennen des
Ordnungsdienstes zu entziehen (versuchter Stadionsturm). Dies konnte
durch Unterstützung von polizeilichen Kräften verhindert werden.

Hierbei wurden insgesamt drei Mitarbeiter des Ordnungsdienstes
durch Übergriffe der Nürnberger Fans leicht verletzt, verblieben aber
dienstfähig.

20 Nürnberger Fans konnten durch Polizeikräfte vorübergehend
festgehalten und zwecks Durchführung weiterer Maßnahmen der
Stadionwache zugeführt werden. Im Anschluss an die polizeilichen
Maßnahmen wurden die Personen wieder entlassen.

Der weitere Spielverlauf verlief ohne besondere Vorkommnisse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s