„Lola rennt“ durch Hagen

KulTurHagen – Am 8. März 2014 feiert die Oper „Lola rennt“ von Ludger Vollmer nach dem gleichnamigen Film von Tom Tykwer Premiere am theaterhagen. Im Vorfeld der Premiere hat sich das theaterhagen etwas ganz besonderes ausgedacht: „Lola rennt durch Hagen“ heißt die Aktion, die alle Hagenerinnen und Hagener zum Mitmachen auffordert.

An den drei Tagen des 1., 7. und 8. März wird die Theatermitarbeiterin und Performancekünstlerin Miriam Michel als Lola verkleidet in Hagens Innenstadt unterwegs sein – selbstverständlich rennend. Wer den 1998 erschienen Film mit Franka Potente und Moritz Bleibtreu in den Hauptrollen gesehen hat, wird sich erinnern: Lola ist unschwer an ihren sehr roten Haaren zu erkennen. Passanten sind dazu aufgerufen, Fotos von der rennenden Lola zu schießen und diese demtheaterhagen zukommen zu lassen. Dies kann über die Facebook-Seite des Theaters geschehen (facebook.com/theaterhagen) oder auch ganz klassisch per Post (z.H. Marketing, Elberfelder Str. 65, 58095 Hagen). Unter allen Teilnehmern verlost das theaterhagen Eintrittskarten für die Oper „Lola rennt“.

Erstmals rennen wird Lola am Samstagvormittag, dem 1. März. An den Nachmittagen des 7. März und des 8. März wird man sie ebenfalls zu sehen bekommen. Also: Handykameras und Fotoapparate zücken, wenn es heißt: Lola rennt durch Hagen!

Lola rennt durch Hagen

1. März 2014, 11.00-13.00 Uhr

7. März 2014, 13.00-14.00 Uhr

8. März 2014, 15.00-17.00 Uhr

Einsendungen auf die Facebook-Seite des theaterhagen: www.facebook.com/theaterhagen oder per Post an theaterhagen, z.H. Marketing, Elberfelder Str. 65, 58095 Hagen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s