Verwaltungsmitarbeiter unterstützen Deutsche Welthungerhilfe

HagenMit kleinem Geld Großes bewirken

Hagen – Das Verfahren ist einfach, aber die Wirkung enorm. Mit den Centbeträgen ihrer monatlichen Gehaltsabrechnung unterstützen mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Hagen Projekte der Deutschen Welthungerhilfe. Diese bedankte sich jetzt in einem Schreiben für die langjährige Unterstützung: „Ihre Spenden helfen uns dabei, unsere Projektarbeit langfristig planen und durchführen zu können.“

Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter der Stadt Hagen kann sich dazu entscheiden, bei der „Restcentspende“ mitzumachen. Die ungeraden Centbeträge bei der Entgelt- und Gehaltsabrechnung werden abgerundet und die überzähligen Cents automatisch auf dem Konto der Deutschen Welthungerhilfe gutgeschrieben. Wer mehr spenden möchte, kann Zusatzbeträge von einem bis zu fünf Euro überweisen lassen.

Im vergangenen Jahr konnten 4.939,48 Euro überwiesen werden. Seit dem Start 1985, damals noch als Pfennigspende, wurden insgesamt über 110.000 Euro für Projekte der Welthungerhilfe in Afrika, Asien und Lateinamerika gespendet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s