Polizeibericht am Dienstag

Polizeibericht+++ Hagen: Einbruch in Schule +++ Hagen: Tageswohnungseinbrüche in der Innenstadt
+++ Ennepetal:  Unfallflucht im Parkhaus
+++ Breckerfeld:  Sachbeschädigung an Missionshaus
+++ Gevelsberg: Betäubungsmittel aufgefunden +++ Wetter: Einbruch in Firma +++  Ennepetal: Filteranlage brannte in einem Industriebetrieb +++   Dortmund: Laubeneinbrecher und Brandstifter gefasst +++  Dortmund: Mit dem Messer bedroht und ausgeraubt +++   Dortmund: Buskind bei Schulwegunfall verletzt +++

Hagen: Einbruch in Schule

Hagen (ots) – Am Montagmorgen (20.01.2014) vor Schulbeginn
entdeckten Angehörige der Vincke Grundschule einen Einbruch in die
Schule. Übers Wochenende hatten bislang unbekannte Täter das Fenster
zum Lehrerzimmer eingeschlagen und waren in den Raum eingestiegen.
Der Weg ins weitere Schulgebäude blieb ihnen jedoch versagt, weil die
Tür vom Lehrerzimmer abgeschlossen war. Allerdings brachen sie in
diesem Raum mehrere verschlossene Fächer des Lehrpersonals auf und
durchsuchten sie. Ob sie daraus etwas erbeutet haben, konnte zur Zeit
der Anzeigenserstattung noch nicht angegeben werden. Zeugen, die
Täterhinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei
unter Tel. 986-2066 zu melden.

Hagen: Tageswohnungseinbrüche in der Innenstadt

Hagen (ots) – Die Abwesenheit der Mieter nutzten am Montag,
20.01.2014, Tageswohnungseinbrecher aus, um in einem Mehrfamilienhaus
in der Bergstraße im vierten Obergeschoss gleich in zwei Wohnungen
einzudringen. Als einer der Geschädigten gegen 18.00 Uhr nach Hause
kam, entdeckte er seine aufgebrochene Wohnungstür und die seiner
Nachbarin. Während seine Wohnung noch relativ unberührt wirkte,
hatten die Täter in der Nebenwohnung die Räume teilweise durchwühlt.
Beide Eingangstüren hatten sie mit erheblicher Gewalt aufgehebelt und
beschädigt. Ob sie aus den Wohnungen auch etwas entwendeten, muss
noch festgestellt werden. Die Polizei nimmt Hinweise unter Tel.
986-2066 entgegen.

Ennepetal:  Unfallflucht im Parkhaus

Ennepetal – Am 20.01.2014, gegen 16.15 Uhr, prallt die Fahrerin eines Pkw Opel Astra in einem Parkhaus eines Einkaufsmarktes an der Voerder Straße gegen die linke
Vorderseite eines abgestellten Pkw VW Golf. Anschließend setzt die
Verursacherin ihre Fahrt in Richtung Ausgang fort und flüchtet. Eine
Zeugin notiert sich das Kennzeichen. Weitere Ermittlungen dauern an.
Der Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro.

Breckerfeld:  Sachbeschädigung an Missionshaus

Breckerfeld –  In der Zeit vom 19.01.2014, 13.00 Uhr bis 20.01.2014, 11.00 Uhr werfen unbekannte Täter auf der Windmühlenstraße die Fensterscheibe eines
Missionshauses ein. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro.

Gevelsberg: Betäubungsmittel aufgefunden

Gevelsberg –  Am 20.01.2014, gegen 17.10 Uhr, fällt Polizeibeamten auf der Jahnstraße
ein schwarzer Pkw Opel Vectra auf. Sie halten das Fahrzeug an und
überprüfen die drei Fahrzeuginsassen. Bei der Durchsuchung des
Fahrzeugs finden die Beamten unter dem Beifahrersitz zwei Tütchen mit
Betäubungsmitteln auf und stellen sie sicher. Die drei Gevelsberger
im Alter von 21 und 22 Jahren werden wegen des Verstoßes gegen das
BTM Gesetz vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache gebracht.

Wetter: Einbruch in Firma

Wetter (ots) – Schweißgeräte entwendet In der Zeit vom 18.01.2014,
14.10 Uhr bis 20.01.2014, 06.10 Uhr kommt es auf der Schliemannstraße
zu einem Firmeneinbruch. Die Täter hebeln eine Eingangstür auf und
entnehmen aus einem Kasten mehrere Schlüssel. Sie öffnen die Tür
einer Fertigungshalle und entwenden etwa acht Schweißgeräte. Ihre
Beute verladen die Täter auf einen abgestellten silbernen Firmen
Transporter der Marke VW mit dem Kennzeichen EN-TG 7620 und fahren
davon. Die Höhe des Gesamtschadens ist nicht bekannt.

Ennepetal: Filteranlage brannte in einem Industriebetrieb

Gevelsberg (ots) – Am Montag um 12:03 wurde der Brand in einer
Filteranlage eines Industriebetriebes an der Haßlinghauser Straße
gemeldet. Die Feuerwehr eilte mit 30 Einsatzkräften und mehreren
Fahrzeugen zum Einsatzort. Mitarbeiter hatten bereits mit
Löschmaßnahmen begonnen. Die Feuerwehr setzte einen Trupp mit
Atemschutzgeräten zu weiteren Löscharbeiten an der Filteranlage ein.
Das Feuer war dann gegen 12:30 Uhr gelöscht. Die Ursache für den
Brand waren vor Ort noch nicht zu ermitteln.Der Einsatz endete gegen
13:00 Uhr.

Dortmund: Laubeneinbrecher und Brandstifter gefasst

Eine aufmerksame Zeugin meldete heute Nacht, 21.01.2014, um 03:42
Uhr zwei verdächtige Personen in einer Kleingartenanlage an der
Dellwiger Straße / Feldgarten, in Dortmund – Lütgendortmund – kurz
darauf erfolgten zwei Festnahmen.
Nach Angaben der 43-jährigen Zeugin hatte diese ein
Taschenlampenlicht in der Kleingartenanlage festgestellt und die
Polizei alarmiert. Bis zum Eintreffen der Beamten hatte sie das Duo
die ganze Zeit nicht aus den Augen gelassen, so dass aktuelle
Standortmeldungen möglich waren. Von der Polizei aufgeschreckt
starteten die beiden einen kurzen Fluchtversuch, der allerdings
sofort mit einer Festnahme durch die Beamten endete.
In ihren Vernehmungen gaben die beiden an, für mehrere
Laubenaufbrüche in der Nacht verantwortlich zu sein, allerdings habe
man nichts entwendet.
Weiterhin konnte ein um 01:45 Uhr stattgefundener Containerbrand
geklärt werden: Auch dieser konnte einem der beiden zugerechnet
werden.   Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um zwei18 und 25 Jahre
alte Dortmunder.   Die Ermittlungen dauern an.

  Dortmund: Mit dem Messer bedroht und ausgeraubt

Ein Dortmunder ist gestern Abend, den 20. Januar 2014, gegen 18.50
Uhr, auf der Immermannstraße in Dortmund-Nord, von einem Unbekannten
mit einem Messer bedroht und ausgeraubt worden. Die Polizei sucht
dazu Hinweisgeber.
Zur Tatzeit war ein 37-jähriger Dortmunder zu Fuß auf der
Immermannstraße unterwegs und beschäftigte sich mit seinem
Mobiltelefon. Plötzlich griff ihn ein unbekannter Mann von hinten an,
drohte mit einem Messer und forderte das Handy des Dortmunders.
Mit der Beute flüchtete der Räuber über die Schützenstraße in noch
unbekannte Richtung.
Sein Opfer verletzte sich bei dem Überfall leicht.
Die Polizei sucht nun nach einem 175 bis 180 Zentimeter großen
Mann, mit muskulöser Statur und einem Dreitagebart im Gesicht. Der
Unbekannte spricht nach ersten Ermittlungen Deutsch mit arabischem
Akzent. Hinweisgeber melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst der
Dortmunder Polizei: 0231- 132- 7441.

  Dortmund: Buskind bei Schulwegunfall verletzt

Ein Kind ist heute Morgen, den 21. Januar 2014, gegen 8.30 Uhr,
vor einer Schule auf der Kreuzstraße in Dortmund-Mitte, beim
Aussteigen aus dem Bus verletzt worden.
Die Schulkinder hatten gerade den Omnibus verlassen, als der
29-jährige Fahrer aus Datteln seine Fahrt fortsetzen wollte. Aus noch
ungeklärter Ursache überrollte er, nach ersten Ermittlungen, hierbei
offensichtlich den Fuß eines 7-Jährigen aus Dortmund. Der Junge war
zuvor aus dem Schulbus ausgestiegen.
Ein Rettungswagen fuhr den Schüler in ein Krankenhaus. Nach ersten
Erkenntnissen ist er leicht verletzt.
Die genaue Unfallursache ist derzeit noch unklar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s