„Kabale und Liebe“ am theaterhagen

Kabale und Liebe (c) Rheinisches Landestheater Neuss

Hagen – Das Rheinische Landestheater Neuss gastiert am 31. Januar 2013 mit Friedrich Schillers Klassiker „Kabale und Liebe“ am theaterhagen. Der Haussegen hängt schief bei Familie Miller: Tochter Luise hat mit dem jungen Adligen Ferdinand von Walter angebändelt. Ihr Vater findet diese Schwärmerei und all das neumodische Gedankengut in Luises Kopf völlig abwegig. Auch Ferdinands Vater, dem Präsidenten, passt die junge Liebe nicht ins Konzept. Sein Sohn soll Lady Milford heiraten und damit die Kontakte zum innersten Kreis der Macht festigen. Doch Ferdinand denkt nicht daran; er will nur Luise. Abhilfe schaffen soll ein Intrigenspiel, eine Kabale – mit fatalen Folgen. Luise und Ferdinand, die beiden Liebesextremisten und Gedankenspieler, bewegen bis heute – auch und gerade durch ihr Scheitern.  

Kabale und Liebe

Rheinisches Landestheater Neuss

31. Januar 2014, 19.30 Uhr, Großes Haus

Restkarten unter 02331 207-3218 oder www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s