Polizeibericht am Donnerstag

+++  Dortmunder in der Silvesternacht von Feuerwerkskörper schwer
verletzt – Polizei sucht Hinweisgeber +++ Ennepetal: Brand in ehemaliger Gießerei +++    Dortmund: Dieb festgenommen – Untersuchungshaft +++   Dortmund: Gestohlenes Auto prallt gegen Baum +++ Wetter: Diebstahl aus Lkw +++ Breckerfeld: Zwei Pkw beschädigt +++ Breckerfeld:  Unfall beim Abbiegen +++Schwelm:  Trio nötigt 20 Jährige +++  Ennepetal:  Diebstahl aus Pkw +++ Gevelsberg: Drei Anhänger beschädigt +++ Schwelm: Trickdiebstahl in Bankinstitut +++ Ennepetal:  VW Golf streift entgegenkommenden Pkw +++ Ennepetal: Vermutlicher Wohnungsbrand war ein Kaminbrand +++ Dortmund: Verkehrsunfall an der Tankstelle – ein Leichtverletzter +++ 

  Dortmund: Dortmunder in der Silvesternacht von Feuerwerkskörper schwer verletzt – Polizei sucht Hinweisgeber

Ein Mann ist in der Silvesternacht, am 01. Januar 2014, gegen 0.15
Uhr, in Dortmund-Barop von einem Feuerwerkskörper im Gesicht
getroffen und schwer verletzt worden – die Polizei sucht Hinweisgeber.
Um sich das Feuerwerk anzusehen, trat ein 38-jähriger Dortmunder
Silvesternacht auf die Straße „Am Beilstück“. Plötzlich traf ihn
offenbar eine abgeschossene Leuchtrakete. Er zog sich schwere
Verletzungen zu. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich hierbei um
ein Unglück.   Zwei unbekannte Männer eilten dem Verletzten noch zu Hilfe, verließen den Ort aber, bevor die Polizei mit ihnen sprechen konnte.
Sind Sie Zeuge des Unglücks geworden oder können Sie Hinweise zu
Leuchtraketen in diesem Bereich geben? Bitte melden Sie sich beim
Kriminaldauerdienst, unter: 0231- 132- 7441.

Ennepetal: Brand in ehemaliger Gießerei

Gevelsberg (ots) – Am Donnerstag, den 09.01.2014 um 13:00 Uhr,
wurde die Feuerwehr Gevelsberg zu einem Brand in einer ehemaligen
Gießerei an der Mühlenstr. gerufen. Aufgrund der Meldung erfolgte die
Alarmierung aller drei Löschzüge und der hauptamtlichen Wache auch
über Sirenen. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass bei
Abbrucharbeiten in einer leeren Halle Kunststoffteile in Brand
geraten waren und eine starke Rauchentwicklung verursacht hatten. Das
Feuer war vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht worden, so dass ein
Eingreifen der nicht mehr notwendig war. Im Einsatz war die Feuerwehr
mit  26 Mann und sieben Fahrzeugen. Der Einsatz war um 13.24  Uhr
beendet.

Dortmund: Dieb festgenommen – Untersuchungshaft

Auf frischer Tat ertappt wurde am Dienstag, den 07.01.2013, um
13:45 Uhr, ein Dieb zusammen mit seiner Schwester, auf dem
Westenhellweg in Dortmund.
Nach Angaben eines 53-jährigen Dortmunders hatte er beobachtet,
wie das Geschwisterpaar zunächst an dem Verkaufsstand für Schmuck
stand, an dem er arbeitet. Nachdem der Mann einen Silberring
entwendet hatte, war das Pärchen in Richtung Silberstraße geflüchtet.
Der Dortmunder folgte ihnen und sprach sie an. Nach einem kurzen
Handgemenge schlug der Tatverdächtige seinem „Verfolger“ unvermittelt
ins Gesicht und flüchtete erneut in Richtung der Straße Eisenmarkt.
Kurze Zeit später stießen die alarmierten Polizisten dort auf das
verdächtige Paar.
Beide wurden vorläufig festgenommen. Die Geschwister, 26 und 33
Jahre alt, ohne festen Wohnsitz, sind bereits mehrfach wegen ähnlich
gelagerter Delikte polizeilich in Erscheinung getreten.
Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen musste die Frau
entlassen werden, ihr jüngerer Bruder wurde gestern Nachmittag dem
Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

  Dortmund: Gestohlenes Auto prallt gegen Baum

–  Ein unbekannter Autofahrer prallte gestern Abend,
22.38 Uhr, aus bisher unbekannter Ursache auf dem Borsigplatz in
Dortmund gegen einen Baum und flüchtete anschließend mit einer
weiteren Person vom Unfallort.
Ein Streifenteam der Autobahnpolizei Kamen kontrollierte kurz
vorher an der Brackeler Straße, in Höhe der Metro, die Einhaltung der
Geschwindigkeitsbeschränkungen. Etwa um 22:35 Uhr fuhr eine Mercedes
A Klasse mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit (gemessene 117 km/h
bei vorgeschriebenen 70 km/h) in die Kontrollstelle. Als die Beamten
dem unbekannten Fahrzeugführer Anhaltezeichen gaben, ignorierte er
sie und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit an der
Kontrollstelle vorbei in Richtung Borsigplatz. Die Beamten fuhren
diesem Fahrzeug unverzüglich hinterher,  verloren jedoch zunächst den
Sichtkontakt.
Fast zeitgleich bemerkte eine Streife der Polizeiwache Nord auf
dem Borsigplatz ein offensichtlich kurz zuvor verunfalltes Auto. Die
A-Klasse war augenscheinlich von der Brackeler Straße kommend,
geradeaus über eine Verkehrsinsel, gegen einen Baum im Innenbereich
des Borsigplatzes geprallt. Auf dem Beifahrersitz saß zu diesem
Zeitpunkt ein 39-Jähriger aus Dortmund, der durch den Unfall verletzt
wurde. In seiner ersten Aussage gab er an, dass ihm der flüchtige
Fahrer unbekannt sei.
Weitere Zeugen bestätigten den Einsatzkräften, dass es sich bei
dem 39-jährigen lediglich um den Beifahrer handeln würde. Zwei
unbekannte männliche Personen  seien vom Unfallort geflüchtet. Die
Fahndung nach den beiden flüchtigen Tatverdächtigen dauert noch an.
Während der weiteren Ermittlungen ergab sich dann, dass die
A-Klasse in Aplerbeck kurz zuvor (22:10 Uhr) als gestohlen gemeldet
wurde (Tatzeitraum 18:45 – 19:45 Uhr). In einem Gemeindehaus wurde
zunächst eine Jacke, in welcher sich die Autoschlüssel befanden und
anschließend das dazugehörige Auto von einem nahegelegenen Parkplatz
entwendet.
Die Beamten nahmen den  39-jährigen auf Grund des Verdachts des
Kfz-Diebstahls vorläufig fest. Er kam anschließend mit einem
Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Das
Unfallauto wurde  sichergestellt.
Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 19.000 Euro.
Zeugen die Hinweise auf den Unfallhergang,  die Identität, den
Aufenthaltsort oder den Fluchtweg des Fahrers und seines flüchtenden
Komplizen geben können, melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst
der Polizei Dortmund unter der Rufnummer 132 7441.

 Wetter: Diebstahl aus Lkw

Wetter – t In der Zeit vom 07.01.2014, 18.30 Uhr, bis 08.01.2014, 08.05 Uhr, brechen unbekannte Täter auf der Gutenbergstraße das Tankschloss eines roten Lkw Daimler auf. Sie saugen aus dem Tank etwa 130 Liter Dieselkraftstoff heraus und entwenden es.

 Breckerfeld: Zwei Pkw beschädigt

Breckerfeld –  In der Zeit vom 31.12.2013 bis 08.01.2014 wird von unbekannten Tätern auf der Bonkampstraße in Höhe des Hauses Nr. 28 jeweils die linke Fahrzeugseite von zwei abgestellten Pkw VW zerkratzt und beschädigt.

 Breckerfeld:  Unfall beim Abbiegen

Breckerfeld  –  Am 08.01.2014, gegen 10.15 Uhr, beabsichtigt eine 66-jährige Breckerfelderin mit einem Pkw Daimler Chrysler aus einer
Grundstückszufahrt nach links auf die Frankfurter Straße in Richtung
Innenstadt abzubiegen. Im Einmündungsbereich kommt es zu einem
Zusammenstoß mit einem in Richtung Halver fahrenden Pkw Skoda Fabia
eines 75-jährigen Breckerfelders. Bei dem Zusammenstoß erleiden beide
Fahrer leichte Verletzungen. Die Daimlerfahrerin wird mit einem
Rettungswagen in ein Schwelmer Krankenhaus gebracht. Der Skodafahrer
begibt sich selbständig in ärztliche Behandlung. Der Gesamtschaden
beträgt etwa 10.000 Euro.

Schwelm:  Trio nötigt 20 Jährige

Schwelm (ots) –  Am 08.01.2014, gegen 22.30 Uhr, ist eine 20-jährige Gevelsbergerin zu Fuß von der Talstraße in Richtung Bahnhof unterwegs. Sie wird von einer Gruppe von drei männlichen Personen verfolgt, die mit ihr in die S-Bahn in Richtung Hagen einsteigen. Dabei wird die Geschädigte
von ihnen mehrfach beleidigt und sexuell genötigt, wobei ihr einer an
die Brust und zwischen ihre Beine fasst. Es gelingt der Geschädigten,
den Haupttäter zu Boden zu stoßen und an der Haltestelle
Gevelsberg-Kipp auszusteigen. Täterbeschreibung: Der Hauptttäter hat
ein südländisches Aussehen,  ist etwa 22 bis 23 Jahre alt, ca. 180 cm
groß,  hat eine kurze dunkle Irokesenfrisur, eine muskulöse Figur und
trägt unterhalb der Unterlippe einen Piercing. Er ist bekleidet einem
hellen Pullover, einer helle Jeanshose, einer schwarzen Daunenweste
und grauen Stoffhandschuhen. Seine beiden Mittäter sind etwa
gleichaltrig und gleichgroß, haben blonde und braune Haare und tragen
Jacken. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer
02332/9166-5000.

Ennepetal:  Diebstahl aus Pkw

Ennepetal –  In der Nacht zum 08.01.2014, dringen unbekannte Täter auf dem Quimelweg gewaltsam in einen abgestellten Pkw VW ein. Sie hebeln das Fahrzeugschloss heraus und entwenden ein mobiles Navigationsgerät der Marke Medion.

 Gevelsberg: Drei Anhänger beschädigt

Gevelsberg  –  In der Zeit vom 06.01.2014, 10.00 Uhr, bis 08.01.2014, 13.00 Uhr, besprühen unbekannte Täter auf der Jahnstraße drei unter einem Unterstand abgestellte Anhänger mit schwarzer Farbe.

 Schwelm: Trickdiebstahl in Bankinstitut

Schwelm -Am 07.01.2014, gegen 16.30 Uhr, hält vor einem Restaurant an
der Straße An der Kemnade in Witten  ein dunkler Pkw Fiat an. Der
Fahrer spricht  einen 81-jährigen Schwelmer an. Unter dem Vorwand,
dass die Tochter des Seniors einen schweren Verkehrsunfall gehabt
hat, bittet er den Senior um Bargeld. Er steigt in den Pkw Toyota des
Geschädigten ein und fährt mit ihm zunächst zu einem Wittener
Bankinstitut. Der Rentner hebt mehrere hundert Euro von seinem Konto
ab und übergibt es dem Betrüger. Anschließend überredet ihn der Täter
zu seinem zuständigen Bankinstitut auf der Hauptstraße in Schwelm  zu
fahren. Eine aufmerksam Angestellte bemerkt, wie der Täter dem
Rentner am Geldautomaten mehrfach Anweisungen gibt. Sie verständigt
über Notruf die Polizei. Offensichtlich bemerkt der Täter ihr
Vorhaben und flüchtet ohne Beute aus dem Bankinstitut in nicht
bekannte Richtung.  Täterbeschreibung: Südländisches Aussehen, etwa
30 Jahre alt, kurze dunkle Haare, normale Figur, trägt eine dunkle
Jacke. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer
02333/9166-4000.

 Ennepetal:  VW Golf streift entgegenkommenden Pkw

Ennepetal (ots) -Am 07.01.2014, gegen 00.10 Uhr, prallt eine ältere Fahrerin mit einem Pkw VW Golf bei einem Überholmanöver auf der Milsper Straße gegen den linken Außenspiegel eines entgegenkommenden schwarzen Pkw Opel Astra. Obwohl die geschädigte Opelfahrerin anhält, setzt die Verursacherin ihre Fahrt in Richtung Wilhelmstraße fort, ohne eine Schadensregulierung eingeleitet zu haben. Der Sachschaden beträgt etwa 250 Euro.

Ennepetal: Vermutlicher Wohnungsbrand war ein Kaminbrand

Ennepetal (ots) – Zu einem Wohnungsbrand wurde die Feuerwehr
Ennepetal am 8.01.2014 um 22:55 Uhr in die Rüggeberger Straße
alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus das es sich um einen
Kaminbrand handelte. Der Kamin wurde über die Drehleiter gekehr, der
Kamin wurde von innen kontrolliert und die Glutreste ins Freie
verbracht. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an den
Bezirksschornsteinfegermeister übergeben. Die 37 Einsatzkräfte der
Hauptamtlichen Wache, des Löschzuges Milspe Altenvoerde und
derLöschgruppen Rüggeberg und Külchen beendeten den Einsatz um 23:44
Uhr.

Dortmund:  Verkehrsunfall an der Tankstelle – ein Leichtverletzter

Noch Glück hatte ein Pkw-Fahrer am Mittwoch Abend, 08.01.2014, um
20:30 Uhr, als er an einer Tankstelle in Dortmund,  an der
Provinzialstraße gegen die Hauswand des Tankstelle-Shops fuhr und nur
leichte Verletzungen davontrug.
Der 56-jährige Dortmunder befuhr das Tankstellengelände von der
Provinzialstraße aus. An einer Zapfsäule wollte er seinen Pkw Opel
abbremsen. Statt dessen beschleunigte er und fuhr auf das Gebäude zu.
Dann stieß er ungebremst gegen die Außenfassade und verletzte sich
leicht.
Der geschätzte Gesamtschaden liegt bei ca. 6.000 Euro.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s