Frauen und Männer im Gespräch

Mann, Frau, Gehirn – Befunde aus der zerebralen Bildgebung

Hagen – Im Rahmen der Vortragsreihe „Frauen und Männer im Gespräch“ in Kooperation mit der FernUniversität lädt die Volkshochschule Hagen am Montag, 13. Januar, um 18 Uhr zu einem Vortrag von Professor Dr. Bettina Pfleiderer von Universität Münster mit dem Thema „Mann, Frau, Gehirn – Befunde aus der zerebralen Bildgebung“ ein. Veranstaltungsort ist das KSW-Gebäude, Seminartrakt (A), Seminarraum 1-3, Erdgeschoss, Universitätsstraße 33.

Schon sehr früh beschäftigte sich die Wissenschaft mit den Unterschieden von Frauen- und Männergehirnen. Es treten robuste geschlechterspezifische Unterschiede in der Struktur, Funktion, Neurochemie und während der Pubertät auf. Dies führt dazu, dass die Männer und Frauen oft unterschiedlich auf die gleichen Reize reagieren. Dennoch darf man nicht daraus ableiten, dass man dadurch wüsste, wie Männer und Frauen denken. Dies ist multifaktoriell und sehr individuell: neben genetischer Disposition und Hormonen (biologische Faktoren) spielen auch soziale und Umweltfaktoren (soziale Faktoren) eine wichtige Rolle.

Der Eintritt ist im Rahmen dieser Vortragsreihe wie immer frei. Informationen zur Anmeldung unter der Kursnummer 1605 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331-2073622. Für Rückfragen steht auch gerne die Gleichstellungsstelle der FernUni unter Telefon 02331-9872222 zur Verfügung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s