„Ode an die Freude“ im Neujahrskonzert

philharm.Hagen – Mit Beethovens Neunter und der darin vertonten „Ode an die Freude“ von Friedrich Schiller
läutet das philharmonische orchesterhagen unter der Leitung von GMD Florian Ludwig am 1. Januar 2014 das Jahr ein. Mit dem bekannten Schlusschor „Freude, schöner
Götterfunken“ bietet Beethovens große und weltberühmte Komposition sowohl einen
feierlichen Nachhall des Silvesterfestes als auch einen euphorisch jubelnden Auftakt für ein neues Konzertjahr.
Beethovens Neunte Sinfonie verlangt nach großem Choraufgebot: Neben dem Opernchor des theaterhagen singen der Extrachor und die Laien des philharmonischen chorhagen.
Aus dem Ensemble des theaterhagen treten Kristine Larissa Funkhauser (Mezzosopran) und Raymond Ayers (Bariton) als Solisten in Erscheinung. Mit der Sopranistin Kelly God und dem Tenor Mirko Roschkowski wurden zudem hochkarätige Gäste verpflichtet.
Neujahrskonzert
1. Januar 2014, 18.00 Uhr, Stadthalle Hagen
Solisten: Kelly God, Sopran; Kristine Larissa Funkhauser, Mezzosopran; Mirko Roschkowski,
Tenor; Raymond Ayers, Bariton
Opern- und Extrachor des theaterhagen, philharmonischer chorhagen
Dirigent: Florian Ludwig
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 9
Karten unter 02331 207-3218 oder http://www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern,
Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s