Polizei warnt: Kettentrickdiebe unterwegs

HagenHagen – Am Donnerstagmittag nutzten Trickdiebe am Emilienplatz die Hilfsbereitschaft eines 80-jährigen Passanten aus und entwendeten seine Halskette. Gegen 11.20 Uhr sprachen zwei Männer und eine Frau den Senior an und fragten nach dem Weg zum Krankenhaus.
Im Anschluss bedankten sie sich für die Auskunft und überreichten ihm
einen Ring. Um zu verdeutlichen, warum sie ins Krankenhaus wollten,
erzählten sie gestenreich, dass es um eine Erkrankung im Halsbereich
gehe und fasten dabei den 80-Jährigen am Oberkörper an. Der merkte
dabei ein Ruck an der Halskette, die drei entfernten sich mit einem
schwarzen Opel mit Oberhausener Kurzzeitkennzeichen.

Die Polizei rät im Zusammenhang mit gleichgelagerten
Trickbetrügereien vor der altbekannten Masche und rät, im Umgang mit
Fremden das Unterschreiten einer „gesunden Distanz“ nicht zuzulassen.

Anzeige

WM lang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s