Heute: 40 Jahre Kinderschutzbund Hagen!

Hagen – Mit einer bunten Veranstaltung im Hagener Sparkassen-Forum begeht an diesem Mittwoch der Kinderschutzbund Hagen sein 40. Jubiläum.

Der Festakt beginnt um 11:00 Uhr,

ab 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr gibt es ein „zwangloses“ Programm „Für und mit Kindern“ und von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr soll es einen genüsslichen Ausklang geben.

Der Kinderschutzbund Hagen freut sich insbesondere auch über Menschen, die über die vielen Jahre hinweg mit der Organisation in Kontakt waren. Aber auch über neue Kontakte freut man sich.

Mehr dazu hier im Tv58.de-Video:

Anzeige

WM lang

Gleich zwei Wetterwarnungen für die Region!

Gleich zwei Wetterwarnungen hat die Unwetterzentrale des Wetterdienstes meteomedia für unsere Region herausgegeben: Einerseits kann es bis zum Mittwoch Morgen wieder auf den Straßen glatt werden, andererseits kann es ab dem Donnerstag ziemlich stürmisch werden. Klick hier zur aktuellen Meldung!

Anzeige

WM lang

„Hiob“ feiert Premiere am lutzhagen

KulturAm 7. Dezember 2013 feiert „Hiob“ Premiere am Kinder- und Jugendtheater des theaterhagen. Das Schauspiel von Koen Tachelet beruht auf dem gleichnamigen Roman von Joseph Roth.

_SKU6901 (1)_SKU7070 (1)_SKU7105 (1)Südrussland, jüdisches Dorfleben vor dem ersten Weltkrieg. Mendel Singer ist frommer Jude, leidgeprüft, genügsam. Seine Frau Deborah und er haben zunächst drei Kinder, Sorgenkinder. Dann kommt die Tragödie: Menuchim, der jüngste Sohn, ist behindert. Die Prophezeiung des Rabbi: „Der Schmerz wird ihn weise machen, die Hässlichkeit gütig, die Bitternis milde und die Krankheit stark”. Doch die Familie zerfällt; nur Mendel bleibt. Und eines wächst: Sein Zweifel an Ihm, dem Unaussprechlichen. Wo ist er? Mendel Singer: ein neuzeitlicher Hiob.

1930 erschien „Hiob“ als Joseph Roths siebter Roman und wurde zum Welterfolg als zeitlose Geschichte über Traditionen und den Zerfall familiärer Bindungen. Als Geschichte über den Glauben, über Emigration, Assimilation, Verzweiflung, Hoffnung. Hiob: eine Chiffre für Schicksale, die man kennt. Überall auf der Welt. Auch heute. Auch in Hagen.

Regie: Miriam Michel; Ausstattung: Jeremias H. Vondrlik

Mit: Anna Baumgart, Leandra Stampoulis; Firat Baris Ar, Thomas Bauer, Dominik Hahn, Philipp Hohmann,  Shkumbi Imeri „Hiob“ feiert Premiere am lutzhagen weiterlesen

Polizei am Dienstag

+++  Ennepetal: Verkehrsunfallflucht mit aufgefundenem Spiegel +++ Ennepetal: Einbruch in Firmengebäude +++  Ennepetal: Verkehrsunfall mit einem Verletzten +++ Ennepetal:  Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot führt zu Unfall +++ Ennepetal: Verkehrsunfall mit Verletzten +++ Ennepetal:   Radfahrer fährt auf PKW auf +++ Essen: Vermeintliches Raubopfer wurde zum Täter – Bundespolizei nimmt alkoholisierten 50-Jährigen in Gewahrsam +++
Dortmund: Schwerer Raub – 602 Tage Freiheitsstrafe – Unerlaubt aus Haftanstalt entfernt+++ Hagen: Navi geklaut +++  Hagen: Reichlich Diebesbeute bei Einbruch in Hohenlimburg +++   Ennepetal:  Verdächtiger Rauch aus einem Kamin verursachte einen Feuerwehreinsatz in Westende +++  Dortmund (ots):    Audi A6 gestohlen – Polizei fahndet mit Lichtbild nach Tätern +++   Dortmund: Mit Schwert durch den  Hauptbahnhof – Bundespolizei stellt 66 cm lange Waffe sicher +++ Polizei am Dienstag weiterlesen

EC-Karte entwendet und für mehr als 20.000 Euro eingekauft

PolizeiberichtEinem damals 64-jährigen Hagener ist am 27. Mai 2013,  gegen 19:00, beim Einkauf in Hagen die Geldbörse entwendet worden. Danach kauften zwei bisher Unbekannte mit Hilfe der gestohlenen EC-Karte im Zeitraum vom 28. Mai bis zum 29. Mai 2013 Waren im Wert von fast 20.000 Euro. Allein im Bereich des Dortmunder Stadtgebietes entstand dabei ein Schaden von ca. 4000 Euro.

Die beiden Diebe sind bei ihren „Beutezügen“ durch zwei Überwachungskameras bei Einkäufen gefilmt worden. Die Polizei fahndet nun mit Fotos und bittet um Ihre Mithilfe!

taeter1 (1)

taeter2 (1)Kennen Sie die Täter oder können Sie Hinweise zu ihrer Identität geben? Melden Sie sich bitte beim Kriminaldauerdienst der Dortmunder Polizei unter der Telefonnummer 0231-132-7441.

Anzeige

WM lang

In der Hagener City: Auto landete in Baugrube

bild0009 (1)
Foto: Polizei Hagen

Hagen – Eine Hagener Autofahrerin bog am Dienstagmorgen gegen 09.00 Uhr von der Hochstraße nach rechts in die Frankfurter Straße ein und schaute prompt in die tief stehende Wintersonne. Im nächsten Augenblick gab es einen gewaltigen Schlag und sie steckte mit ihrem Mercedes in einer Baugrube. In der Hagener City: Auto landete in Baugrube weiterlesen

Zufriedene Mieter und Geschenke schon vor Weihnachten

Gewinner Umfrage
Preisverleihung bei der ha.ge.we: Die Mieterinnen Natalia Linge und Mechthild Altena sowie Mieter Gotthard Grabowy nahmen Blumen und ihre Preise entgegen. Mit den Gewinnern freuten sich ha.ge.we-Mitarbeiterin Lieselotte Fresen, Geschäftsführer Marco Boksteen, Aufsichtsratsvorsitzender Mark Krippner und die Mitarbeiter Kamil Hannusch und Karin Baldus (v.l.).

Hagen – Über 1.300 Mieter der Hagener Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft (ha.ge.we) beteiligten sich an einer breit angelegten Mieterbefragung. Zufriedene Mieter und Geschenke schon vor Weihnachten weiterlesen