Polizeibericht am Montag

 +++ Wetter: Wohnungseinbruch im Mehrfamilienhaus +++  Gevelsberg:  Papiercontainer in Brand gesetzt  +++  Gevelsberg:  Raubüberfall im Einkaufsmarkt +++  Wetter:  Papiercontainer brennt +++  Wetter: Polizei stoppt Pkw +++  Ennepetal: Wasserrohrbruch +++  Witten:  Sieben Wohnungseinbrüche am Wochenende  +++ Dortmund: Handydieb wollte schlafende Reisende in der S-Bahn bestehlen +++

Wetter: Wohnungseinbruch im Mehrfamilienhaus

Wetter (ots) –  Am 17.11.2013, zwischen 18.00 Uhr und 18.45 Uhr, dringen unbekannte Täter durch Aufhebeln eines Fensters in die Erdgeschoßwohnung eines Mehrfamilienhauses an der
Oststraße ein. In den Wohnräumen durchsuchen sie mehrere Schränke. Bei ihrem Vorhaben werden die Täter vermutlich von der zurückkehrenden Bewohnerin gestört und ergreifen die Flucht. Ob etwas
entwendet wird, ist zurzeit nicht bekannt.

 Gevelsberg:  Papiercontainer in Brand gesetzt

Gevelsberg (ots) –  Am 18.11.2013, zwischen 02.15 Uhr und 02.30 Uhr, setzen unbekannte Täter
auf der Wittener Straße einen Papiercontainer in Brand, wodurch die Flammen auf einen dahinter befindlichen Zaun übergehen und beschädigen. Die Feuerwehr aus Gevelsberg erscheint am Brandort und
löscht das Feuer. Der Sachschaden beträgt etwa 200 Euro.

Gevelsberg:  Raubüberfall im Einkaufsmarkt

Gevelsberg (ots) – Am 18.11.2013, gegen 04.30 Uhr, kommt es in einem Einkaufsmarkt an der Hagener Straße zu einem Raubüberfall. Zwei maskierte Personen bedrohen einen Angestellten im Lagerraum mit
einer Pistole. Sie fordern ihn zum Öffnen des Tresors auf. Als der Angestellte ihnen glaubhaft erklärt, dass er diesen aufgrund einer Sicherheitsvorrichtung nicht öffnen könne, folgen sie dem Angestellten in sein Büro. Sie binden ihrem Opfer die Hände und Füße mit Klebeband zusammen und entwenden vom Schreibtisch fünf Zigarettenstangen der Marke Ernte 23.  Täterbeschreibung: Etwa 35 Jahre alt, ca. 170 cm groß, tragen schwarze Kleidung und schwarze Wollmützen mit Sehschlitzen über den Köpfen. Einer von ihnen führt eine Pistole mit sich. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02333/9166-4000.

Wetter:  Papiercontainer brennt 

  Wetter (ots) – Am 17.11.2013, gegen 00.45 Uhr, setzen unbekannte Täter auf der Wasserstraße einen
Papiercontainer in Brand. Die Feuerwehr aus Wetter erscheint am Brandort und löscht den brennenden Inhalt. Der Sachschaden beträgt etwa 200 Euro.

Wetter: Polizei stoppt Pkw

Wetter (ots) –  Am 16.11.2013, gegen 03.30 Uhr, hält sie Polizei auf der Hagener Straße den Fahrer eines
Pkw Audi an. Bei der Überprüfung des 48-jährigen Mendeners bemerken sie Alkoholeinfluss. Sie ordnen eine Blutprobenentnahme an und stellen den Führerschein sicher.

Ennepetal: Wasserrohrbruch

Ennepetal (ots) – Am Montag den 18.11.2014 um 05:55, wurde die Feuerwehr Ennepetal zu einem Wasserrohrbruch in der Gerhart- Hauptmann -Straße alarmiert. Die vier Einsatzkräfte rückten mit einem
Hilfeleistungslöschfahrzeug aus. Sie schieberten an der Einsatzstelle die Zuleitung einer Waschmaschine ab. Der Einsatz war um 06:47 beendet.

 Witten:  Sieben Wohnungseinbrüche am Wochenende

Witten (ots) – Am gestrigen 17. November brachen noch unbekannte  Kriminelle in ein Mehrfamilienhaus an der Straße „Am Beckerfeld“ in Witten-Herbede ein. Im Zeitraum zwischen 17.00 und 21.15 Uhr
kletterten die Einbrecher zunächst auf einen Balkon in der ersten Etage. Vorn dort hebelten sie die Tür auf, durchsuchten die einzelnen Zimmer und entwendeten Bargeld und Schmuck. Im Verlauf des 16.
November kam es in einem Gebäude an der Hörder Straße gleich zu drei Wohnungseinbrüchen. Hier nahmen die Einbrecher Bargeld mit. Ebenfalls an diesem Samstag kam es Im Raum Witten zu zwei weiteren Einbrüchen – an der Teilmannstraße sowie an der Universitätsstraße. Die Beute:  chmuck, ein Möbeltresor, Bargeld sowie eine Digitalkamera. Am Freitag (15. November) wurde die Polizei zu einem Wohnungseinbruch an der Straße „Gemeindeneck“ in Annen gerufen. Dort hebelten die
Kriminellen im Zeitraum zwischen 16.30 und 23.15 Uhr eine Tür auf und nahmen Bargeld, Schmuck sowie ein Notebook mit. Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat in diesen sieben
Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234 / 909-4143 um Zeugenhinweise.

Dortmund: Handydieb wollte schlafende Reisende in der S-Bahn bestehlen

Dortmund – Herdecke – Olsberg (ots) – Samstagmorgen (16. November) versuchte ein 20-jähriger Mann aus Olsberg, in einer S-Bahn, einer schlafenden Reisenden ihr Mobiltelefon zu entwenden. Diese bemerkte
den dreisten Diebstahlsversuch. Bundespolizisten nahmen den Handydieb im Dortmunder Hauptbahnhof vorläufig fest.   Gegen 06:10 Uhr wurde die Bundespolizei über einen Diebstahlsversuch in einer S-Bahn informiert. Als die S-Bahn den Dortmunder Hauptbahnhof erreichte, wandte sich eine 21-Jährige Frau
aus Herdecke aufgeregt an die Beamten.   Nach ihren Angaben hatte eine männliche Person versucht, ihr das Handy  aus der Hand zur reißen, während sie kurz eingeschlafen war. Sein Vorhaben gelang jedoch nicht, weil die 21-Jährige ihr Eigentum geistesgegenwärtig festhielt.   Bundespolizisten nahmen den Olsberger noch auf dem Bahnsteig vorläufig fest. Der tunesische Staatsangehörige amüsierte sich über
die Maßnahmen der Beamten und erklärte diesen, dass er ein reicher Mann sei und dass er einem Ermittlungsverfahren gelassen entgegen sehe. Ein Unrechtsbewusstsein war nicht zu erkennen.
Die Bundespolizei leitete gegen den wegen Diebstahls- und Gewaltdelikten polizeibekannten Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s