„Momente” im 3. Kammerkonzert

Hagen- -Zwei relativ selten gespielte Komponisten gibt es im dritten Kammerkonzert am 17.
November 2013 zu entdecken. Günter Bialas lebte zwar im 20. Jahrhundert, orientierte sich
mit seiner Musiksprache jedoch stark an der Spätromantik, der auch Wilhelm Berger
zuzurechnen ist. So ist Moments musicaux III wie Schuberts gleichnamiger Zyklus ein
Charakterstück, das ebenso wie Bergers Trio hohe Ansprüche an die Musiker stellt. Neben
stilistischen Aspekten teilen die beiden gespielten Werke aber auch die Instrumentierung mit
den drei Instrumenten Klarinette, Cello und Klavier, die ansonsten selten zusammen zu
hören sind. So entstehen im Zusammenwirken dieser außergewöhnlichen Besetzung ganz
besondere musikalische Momente. Vor Beginn des Kammerkonzertes findet wie immer um 11.00 Uhr eine Kurzführung zu einem Exponat der Museen statt. In der Führung mit dem Titel „Norbert Kricke: ‚Vom
Menschenbild zur Raumplastik’“ erhalten Besucher einen Überblick über das künstlerische
Schaffen eines der wichtigsten deutschen Vertretern der sogenannten Raumplastik nach
1945. 3. Kammerkonzert – Momente
17. November 2013, 11.30 Uhr, Auditorium im Kunstquartier Hagen
Günter Bialas: Moments musicaux III
Wilhelm Berger: Trio für Klarinette, Cello und Klavier g-Moll op. 94
Alexander Schwalb, Klarinette;Isabel Martin, Violoncello;Christopher Bruckman, Klavier
Kombiticket (Führung und Konzert): 9,60 Euro, Konzertkarten: 6,60/3,30 Euro unter
02331/207-3218 oder http://www.theaterhagen.de sowie bei allen Hagener Bürgerämtern, Tel:02331/207-5777

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s