Stadtmuseum verlängert Ausstellung „Zwergenwelten“

Zwergenwelten 052.Hagen – Gute Nachrichten kommen aus dem Stadtmuseum Hagen. Die kleinen Wesen aus der Märchenwelt, die dort zu Gast sind, werden noch eine Weile bleiben. Ursprünglich sollte die Ausstellung „Zwergenwelten“ am kommenden Sonntag zu Ende gehen, doch nun bleiben Zwerg und Co. noch bis zum 2. März des nächsten Jahres.

Neben Zwergen werden also auch weiterhin zahlreiche andere Fabelwesen zu sehen sein. Feen, Elfen und Nixen sind ebenso vertreten wie der Hauself Dobby aus „Harry Potter“ oder Gulliver, der im Zwergenstaat „Liliput“ strandet. Aber was hat ein Staubsauger zwischen all den Zwergen zu suchen? Die Antwort ist schnell gegeben, wenn man ihn sich genau anschaut: Denn „Kobold“ heißt dieser hilfreiche Geist, der im Haushalt die Arbeit erleichtert. Er ist nicht das einzige Ausstellungsstück, bei dem ein Zwerg zur Namensgebung beitrug. Neben einem Föhn stößt man auf einen Locher und natürlich zahlreiche Lebensmittel, die auch heute noch die Regale der Supermärkte füllen.
All das ergibt eine vielseitige und interessante Mischung, bei deren Erleben sich Erwachsene in ihre Kindertage zurückversetzt fühlen und Kinder mit viel Spaß und Freude die alte und moderne Märchenwelt entdecken. Zahlreiche Figuren sind es, welche die kleinen Gäste in fremde Zauberwelten entführen. Präsentiert wird alles in liebevoll angerichteten, szenischen Darstellungen. So ist Schneewittchen umgeben von sieben Bergen, Rumpelstilzchens Spinnrad dreht sich in einer Hütte, in der Stroh zu Gold gesponnen werden kann und Feen und Elfen verstecken sich in einem riesigen Blumenmeer.
Die Ausstellungsmacher haben sich besonders auf die Bedürfnisse der Kinder eingestellt und ihnen deswegen eigene Ausstellungseinheiten gewidmet, in denen viel Wert auf aktives Lernen durch Entdecken gelegt wird. So gilt es, in einem Bergwerk auf Edelsteinsuche zu gehen oder mit einem U-Boot die herrliche Unterwasserwelt der Nixen zu erkunden. An anderer Stelle kann man sich in einer Besenkammer verstecken und selbst beobachten, wie die arglistige Schneiderin Erbsen verstreut, um die fleißigen Heinzelmännchen zu überlisten.
So bietet die Ausstellung in der jetzt anstehenden dunklen Jahreszeit gerade Familien mit kleinen Kindern die Möglichkeit, einen unterhaltsamen Nachmittag zu verbringen. Alle Angebote im Rahmen der Ausstellung, wie z. B. Kindergeburtstagsfeiern oder spezielle Programme für Kindergärten und Grundschulen gibt es auch weiterhin. Hinzu kommt noch ein bunter Strauß an Veranstaltungen, die die Ausstellung zusätzlich beleben. Besonders in der Advents- und Weihnachtszeit warten Zwerge, Feen und Elfen mit einem stimmungsvollen Programm auf ihre Gäste.

„Zwergenwelten
Die kleinen Wesen im Märchenjahr“
verlängert bis 2.3.2014

Stadtmuseum Hagen
Eilper Straße 71 – 75
58091 Hagen
Telefon 02331/ 207-2740
http://www.historisches-centrum.de

Öffnungszeiten: Di, Mi und Do 10.00 – 17.00 Uhr
Sa und So 11.00 – 18.00 Uhr

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s