Fördermittel zur Umgestaltung der Kaiserstraße

Wetter (Ruhr) „Das ist eine gute Nachricht, auf die wir lange gewartet haben“, freut sich Bürgermeister Frank Hasenberg über die Mitteilung aus dem Landesministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr, dass das Land Fördermittel für die Umgestaltung der unteren Kaiserstraße zugesagt hat. 704.000 Euro stehen für den ersten Bauabschnitt bereit. Die schriftliche Bestätigung dieser Zusage – den Bewilligungsbescheid – erhält die Stadt von der Bezirksregierung aus Arnsberg. „Wir haben dem Ministerium ein sehr gutes Konzept vorgelegt“, so Hasenberg weiter und macht deutlich: „Die Förderzusage gilt für das gesamte Integrierte Stadtentwicklungskonzept Untere Kaiserstraße / Königstraße.“ „Der erste Bauabschnitt wird vom Kreisel am Ruhrtal Center bis etwa zum Ende der Bebauung auf der rechten Seite der Kaiserstraße reichen“, erklärt Baufachbereichsleiter Manfred Sell. Das hängt auch davon ab, wie weit der neue Kreisverkehr an dieser Stelle reichen soll. Noch dauert es aber etwas, bevor die Arbeiten im Frühjahr 2014 an der unteren Kaiserstraße beginnen können, denn vor den ersten Baggern steht eine detaillierte Ausführungsplanung, so Sell. „Das reicht etwa von der Festlegung, wo Laternen und Bäume stehen, bis zur Frage, wo die Papierkörbe installiert werden.“

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s