„Nur ein Tag“ zurück am lutzhagen

_SKU4916Hagen – Am 26. Oktober 2013 kommt „Nur ein Tag“ für fünf weitere Vorstellungen zurück ans Kinder- und Jugendtheater des theaterhagen. Das Theaterstück feierte in der vergangenen Spielzeit seine Premiere. Wegen der unverändert großen Nachfrage wurde es nun wieder ins Programm genommen.
„Wir haben Vorstellungen, die vormittags an Wochentagen stattfinden, für Schulklassen
angesetzt“, sagt Regisseurin Miriam Michel. „Da das Stück aber wirklich für die ganze Familie
interessant ist, wurden wir in der letzten Spielzeit schon mit Anfragen nach familienfreundlichen
Aufführungszeiten überhäuft.“ Daher gibt es auch Termine am Wochenende.
Der Autor Martin Baltscheit ist mit dem Stück ein schwieriges Thema angegangen: das Sterben.
Gerade von Kindern wollen Erwachsene den Tod oft so lange wie möglich fernhalten. „Dabei
haben Kinder häufig ein viel offeneres, weniger angstvolles Verhältnis zum Tod“, sagt Michel:
„Bewusstsein für die eigene Sterblichkeit kann auch die Freude am Leben betonen.“ Genau um
diese Lebensfreude geht es in „Nur ein Tag“. Wildschwein und Fuchs beobachten, wie eine
Eintagsfliege schlüpft. Dürfen sie ihr Herz an ein Wesen hängen, das nur einen Tag leben wird?
Und überhaupt: Ist es nicht total traurig, nur einen einzigen Tag auf der Welt zu haben? Es gibt
doch so viel zu entdecken im Leben! Aber Fuchs und Wildschwein können nicht mehr zurück,
denn sie haben die kleine Fliege schon lieb gewonnen.
Gemeinsam mit Baltscheits liebenswert gezeichneten Figuren fragen sich die Zuschauer: Was
gehört zu einem erfüllten Leben – und wie kann man es erreichen? Der scheinbaren Schwere der
Thematik zum Trotz: Das Publikum erwartet mit „Nur ein Tag“ ein sehr humorvolles Theaterstück
voller bewegender Momente.

Sehen Sie hierzu auch folgende Videos:

Nur ein Tag
Kinderstück von Martin Baltscheit
Wiederaufnahme am Samstag, 26. Oktober 2013, 16.00 Uhr, Lutz
Weitere Termine: Sa., 2.11. (16.00 Uhr), Di., 19.11. (10.00 Uhr), Mi., 20.11. (10.00 Uhr) und So.,
24.11. 2013 (11.00 Uhr).
Karten zu 12,- / erm. 6,- Euro unter 02331 207-3218 oder http://www.theaterhagen.de, an allen
Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s