Treffpunkt-Bibliothek-Woche 2013

Hagen – „Treffpunkt Bibliothek – Information hat viele Gesichter“. So lautet das Motto, unter dem bereits zum sechsten Mal Bibliotheken in ganz Deutschland in Kooperation mit dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. Treffpunkt-Bibliothek-Woche 2013 weiterlesen

Dunkle Jahreszeit – Einbruchszeit

Polizei EN informiert die Bürger

riegel_vor_logo_detail

Die Tage werden kürzer und immer früher müssen die Wohnungen erleuchtet werden. Spätestens nach der Zeitumstellung Ende Oktober wird es bei früh einsetzender Dunkelheit immer einfacher bei unbeleuchteter Wohnung festzustellen, dass die Bewohner nicht zu Hause sind. Das ruft in der dunklen
Jahreszeit vermehrt auch Einbrecher auf den Plan. Dunkle Jahreszeit – Einbruchszeit weiterlesen

Wer kennt den Kartenbetrüger

bild01Hagen – In einem Lokal in Haspe entwendete ein bislang unbekannter Täter im vergangenen Juli einem Gast die Autoschlüssel und damit gelangte er in den Pkw des Geschädigten. Dort fand er die Scheckkarte des Geschädigten und damit begab er sich am 27.07. auf eine kleine Shoppingtour. In einem Discounter in der Innenstadt bezahlte er seinen Einkauf und anschließend begab er sich in den Schalterraum einer Bank. Dort hob er einen Bargeldbetrag ab, wurde dabei aber von der Überwachungskamera fotografiert. Bei den beiden Einsätzen der Karte schädigte der Täter sein Opfer jeweils um Beträge unter 100 Euro. Zeugen, die Hinweise zu dem Betrüger oder seinem Aufenthaltsort geben können, melden sich bitte unter der 986 2066. 

Polizeibericht am Freitag

+++  Wetter – Blauer Toyota beschädigt +++  Wetter: Vorfahrt missachtet   +++ Dortmund: Auffahrunfall auf der A 45 – Zwei Personen leicht verletzt +++ Herdecke: Verteilerkasten umgefahren +++ Rauchverbot missachtet : Als Bahnmitarbeiter ausgegeben – 39-Jähriger rastet im Hauptbahnhof aus      +++ Witten:  Einbrecher entwenden  +++ Schwerte: Firmeneinbruch – Kupferelektroden entwendet +++ Schwerte:  Einbrüche in Ladenreihe – Zigaretten, Briefmarken und Haarschneidegeräte entwendet   +++ Witten:  Der linke Außenspiegel eines Mazda 323 beschäftigt die Polizei  +++  Ennepetal: Erneut mutwillig eingeschlagener Druckknopfmelder +++ Dortmund: Rauchverbot missachtet – 28-Jähriger im Hauptbahnhof war im Besitz einer geladenen Schusswaffe   +++Schwerte: Verkehrsunfälle mit Verletzten – zwei weitere Unfälle auf der Hörder Straße  +++ Witten: Pkw im Stadtteil Annen ausgebrannt +++

Polizeibericht am Freitag weiterlesen

60 Zauberlehrlinge in der Stadtbücherei

Leselust 2013 139Hagen – Und plötzlich war es passiert: Das Wunschtuch war weg. Ob die Zauberhexe Nudeltraud mit Hilfe der Kinder das Tuch wieder herbeizaubern konnte? Ja, sie hat es geschafft. Die 60 Zauberlehrlinge in der Stadtbücherei mussten allerdings heftig mitzaubern, mit viel Abrakadabra und Simsalabim und noch mehr Bambasaladusaladim wurde unter dem Zauberhut ziemlich geschwitzt. Aber am Ende wurde doch noch alles gut. Die Zauberhexe Nudeltraud versprach, immer wieder dann nach Hagen zu kommen, wenn sie Zauberhilfe braucht. Dreimal schwarzer Kater. Hex Hex.

Bei Fernreisen gilt: Impfen nicht vergessen

Reisevorsorge_Grafik_189286Herbst und Winter sind klassische Jahreszeiten für den Traumurlaub und Reisen in ferne, exotische Länder. Laut einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) treten bis zu 40 Prozent aller Fernreisenden ihren Urlaub aber völlig unvorbereitet an. Der ADAC hat die wichtigsten Informationen zur Gelbfieberimpfung und zur Malariavorsorge für die beliebtesten Urlaubsländer weltweit zusammengestellt. Bei Fernreisen gilt: Impfen nicht vergessen weiterlesen

„Ehrensache“ begeistert auch weiterhin

(Hans Leicher) Hagen – Seit diesem Mittwoch ist das mit Hagen eng verbundene Jugendstück „Ehrensache“ des Erfolg_FKU2449sautors Lutz Hübner wieder für kurze Zeit im lutzhagen, der Jungen Bühne des theaterhagen zu sehen. Vorwiegend (lobenswert) ausverkaufte Schulvorstellungen am Vormittag, aber immerhin gibt es auch zwei Abendvorstellungen. Denn „Ehrensache“ ist keineswegs ein reines Jugendstück. Viel mehr zielt es auf alle Generationen. Die dramatischen Hintergründe, warum es zum Tod einer Jugendlichen kam und eine weitere junge Frau nur wie durch ein Wunder überlebte, schildert Lutz Hübner in kurzweiligen 90 Minuten plastisch, überschaubar und äußerst verständlich. „Ehrensache“ begeistert auch weiterhin weiterlesen