Knistern der Zeit

knistern der zeit 2Der Soroptimist International Club Hagen lädt ein zur  Sonntagsmatinee am 13.10.2013 um 11.30 Uhr in das Auditorium des Kunstquartiers am Museumsplatz in Hagen.

Das Frauennetzwerk Soroptimist International ist die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen. SI engagiert sich für Menschenrechte für alle, Weltweiten Frieden und internationale Verständigung und Verantwortliches Handeln. Der SI Club Hagen wurde 1984 gegründet. (Mehr Informationen unter: www.soroptimist-international-hagen.de).
Gezeigt wird die Dokumentation ‚Knistern der Zeit – Christof Schlingensief und sein Operndorf in Burkina Faso‘ aus dem Jahre 2012 über die Vision des genialen Kulturschaffenden Christoph Schlingensief, der trotz schwerer Krankheit immer wieder nach Afrika reiste, um sein wichtigstes Projekt zu starten: Ein Operndorf in Afrika, ein Raum an dem Leben und Kunst zusammen gehören.
„Knistern der Zeit“ erzählt die Geschichte eines scheinbar unmöglichen Projekts, von der Suche nach dem richtigen Ort bis zur Schuleröffnung im Oktober 2011. Der Film begleitet den Regisseur und Aktionskünstler Schlingensief hautnah und macht seine Vision und seinen Kampf für das Projekt erfahrbar. Im August 2010 stirbt Christoph Schlingensief, sein Traum lebt weiter …
Wie dieser Traum sich zur Realität entwickelt hat, wird im Anschluss an den Film die Fotografin Marie Köhler aus Herne berichten können. Sie ist Projektbeteiligte und inszenierte 2013 im Operndorf den Workshop ‚MACH DIR EIN BILD‘ in Kooperation mit der Festspielhaus Afrika gGmbH durch Fotoarbeiten von Kindern aus Burkina Faso.
Gemeinsames Ziel war es über das Medium der Fotografie einen künstlerischen und kulturellen Austausch herzustellen. So entstand eine authentische und beeindruckende Bildsprache, die in dem Fotoband MACH DIR EIN BILD zusammengefasst worden sind. Die Fotos verdeutlichen eine eindringliche Geschichte von Gemeinschaft und Zusammenhalt, Freud und Leid, Wohl und Wehe. Er nimmt mit auf eine faszinierende Reise in eine unbekannte Kultur, die der Kunst am Leben nachgeht. Er gewährt einen tiefen Einblick in die Lebenswirklichkeit der Menschen in Burkina Faso und bringt Licht ins Dunkel der westlichen Klischees. Unverstellt und echt, der Perspektive der Kinder folgend.
Der Eintritt zur Matinee beträgt 10,- Euro, inkl. Buffet. Der Erlös geht an das Operndorf in Burkina Faso. Spendenbescheinigungen sind möglich. (www.operndorf-afrika.de)
Die Veranstaltung ist eine Kooperation von: Soroptimist International Club Hagen, Emil Schumacher Museum Hagen, Kino Babylon im KUZ Pelmke, Karl Ernst Osthaus-Bund

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s