Jazzkonzert mit Mariana Sadovska Im Kunstquartier

Mariana in Rudolstadt PreisträgerkonzertHagen – Auf ihrer Konzertreise von Kiew über New York nach Bombay kommt die Komponistin, Sängerin, Multi-Instrumentalistin und Schauspielerin Mariana Sadovska am Freitag, 11. Oktober 2013, um 19.30 Uhr auch in Hagen vorbei, um ihr neues Programm „Odessa Underground“ im Emil Schumacher Museum im Kunstquartier Hagen zu präsentieren: ein außergewöhnliches Cabaret-Konzert, eine Nachtreise durch die Folklore der Metropolen aus der Mitte des 20. Jahrhunderts, von Odessa über Berlin nach New York. Diese Lieder der Nachtclubs vergangener Welten erklingen als musikalische Reflexion über eine aufwühlende Periode in der näheren Geschichte, die unseren Zeiten gar nicht so unähnlich ist. Für die Reihe „Spurensuche“ wird die Idee des Kunstprojektes „Sehnsucht nach Ebene 2“ aufgegriffen und fortgesetzt: multikulturell gefärbte Geschichten von Menschen, umgesetzt in Kunst, anspruchsvoll, ungewöhnlich, einmalig. Präsentiert wird die Veranstaltung des ZONTA–Club Hagen Area in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Hagen und dem Emil Schumacher Museum. Der Eintritt beträgt 15 Euro beziehungsweise im Vorverkauf 13. Karten sind im Vorverkauf in der Buchhandlung am Rathaus, Marienstraß 5, Telefon 02331-32689, erhältlich.

4. Oktober 2013 – Auf ihrer Konzertreise von Kiew über New York nach Bombay kommt die Komponistin, Sängerin, Multi-Instrumentalistin und Schauspielerin Mariana Sadovska am Freitag, 11. Oktober 2013, um 19.30 Uhr auch in Hagen vorbei, um ihr neues Programm „Odessa Underground“ im Emil Schumacher Museum im Kunstquartier Hagen zu präsentieren: ein außergewöhnliches Cabaret-Konzert, eine Nachtreise durch die Folklore der Metropolen aus der Mitte des 20. Jahrhunderts, von Odessa über Berlin nach New York. Diese Lieder der Nachtclubs vergangener Welten erklingen als musikalische Reflexion über eine aufwühlende Periode in der näheren Geschichte, die unseren Zeiten gar nicht so unähnlich ist.
Für die Reihe „Spurensuche“ wird die Idee des Kunstprojektes „Sehnsucht nach Ebene 2“ aufgegriffen und fortgesetzt: multikulturell gefärbte Geschichten von Menschen, umgesetzt in Kunst, anspruchsvoll, ungewöhnlich, einmalig. Präsentiert wird die Veranstaltung des ZONTA–Club Hagen Area in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Hagen und dem Emil Schumacher Museum. Der Eintritt beträgt 15 Euro beziehungsweise im Vorverkauf 13. Karten sind im Vorverkauf in der Buchhandlung am Rathaus, Marienstraß 5, Telefon 02331-32689, erhältlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s