Hagen: Betrüger im Krankenhaus

Hagen – Bereits zum zweiten Mal hat ein Unbekannter im Allgemeinen Krankenhaus mit einem Trick Patienten bestohlen.  Der erste zur Anzeige gebrachte Fall ereignete sich Mitte August,
als ein Mann sich als Mitarbeiter der Haustechnik ausgab und aus
einem Sterbefall Elektrogeräte umsonst abgeben wollte. Dabei sprach
er mit holländischem Akzent und nach einer längeren Unterhaltung mit
einer 32-jährigen Frau war schließlich deren Mobiltelefon
verschwunden.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der Mann nicht im Krankenhaus
arbeitet und sich offensichtlich mit dem Ziel des Diebstahls an die
Patientin heran gemacht hatte.

Ähnlich verlief ein Vorfall am vergangenen Freitag, als der
vermutlich selbe Täter einem Patienten einen Motorroller schenken
wollte. Für den Transport des älteren, aber fahrtüchtigen Zweirades
wollte er allerdings 50 Euro haben. Diesen Betrag überreichte ihm der
Geschädigte und auch in diesem Fall stimmte weder die vom Betrüger
angegebene Telefonnummer, noch war er ein Mitarbeiter des
Krankenhauses – und das Geld war weg.

Offensichtlich handelt es sich bei dieser Vorgehensweise um keine
Einzelfälle. Daher warnt die Polizei davor, leichtgläubig auf die
betrügerischen Versprechungen einzugehen, sondern sich an das
Krankenhauspersonal zu wenden und sein Eigentum im Auge zu behalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s