Fairtrade Town Hagen

Hagen – Am vergangenen Freitag erhielten die Stadt Hagen und das Christian Rohlfs-Gymnasium aus den Händen von Kathrin Bremer, Geschäftsführerin des Vereins TransFair Deutschland e.V., ihre Auszeichnungen als Faire Stadt bzw. als Faire Schule. Im wundervollen Ambiente des Freilichtmuseums fanden zahlreiche Interessierte den Weg zur Rösterei, vor der die Ehrungen bei strahlendem Sonnenschein stattfanden und wo die Anwesenden von Museumsleiter Dr. Uwe Beckmann begrüßt wurden. Oberbürgermeister Jörg Dehm nahm die Urkunde für die Stadt Hagen entgegen und freute sich, dass Hagen nun zu den weltweit rund 1.000 Städten gehört, die für fairen Handel zertifiziert wurden – in einer Reihe mit Städten wie San Francisco, London, Rom und Brüssel. Für das Christian Rohlfs Gymnasium nahm dessen Schulleiter Michael Pütz als insgesamt 21. Schule in Deutschland die Auszeichnung entgegen. Für viel Freude und Unterhaltung sorgte die musikalische Umrahmung der Veranstaltung durch die Trommlergruppe DJEMBEats und die CRG-Band „Dominik und die Lenauten“. Abgerundet wurde die Feierstunde durch die Vorstellung der Aufgaben der in Hagen tätigen Arbeitsgruppe „Fairer Handel“ rund um Claudia Pempelforth vom AllerWeltHaus sowie Beiträgen der Schülerin Paula Purps und von Stefanie Kamp, die in allen Kamp-Bäckereien inzwischen fair gehandelte Produkte eingeführt hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s