Verletzte bei Demo in Dortmund

Dortmund – Um 15.23 Uhr lief eine ca. 100 Personen starke Störergruppe in Richtung B 1. Um eine Gefährdung auszuschließen, mussten die Zufahrten an der B 1 in Richtung Innenstadt im Bereich Voßkuhle, Märkische Straße und Ruhrallee für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.  Diese Gruppe wurde als Versammlung bewertet und durch die Polizei begleitet.

Während der Zwischenkundgebung der Rechtsextremisten trat ein
Redner mit einer Sturmmaske auf. Dies wurde von der Polizei
untersagt.

Auf der Ernst-Mehlich-Straße wurden aus einem Cafe heraus
Teilnehmer des rechten Aufzuges provoziert, die daraufhin aus dem
Aufzug ausbrechen wollten. Die Polizei musste gegen die
Rechtsextremen Pfefferspray einsetzen.

Im Bereich der Einmündung Märkische Straße/Saarlandstraße wurde
aus dem Aufzug der Rechtsextremisten heraus Pyrotechnik gezündet.
Dabei wurden fünf Personen leicht verletzt. Unter den Verletzten
befinden sich auch ein Mitglied der Landtagsfraktion der Partei Die
Piraten sowie ein Polizeibeamter. Ein tatverdächtiger Rechtsextremist
wurde festgenommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s