Vorübergehendes Tempolimit und Fahrverbot für den Schwerverkehr an der Volmetalstraße in Hagen

Hagen – Der Wirtschaftsbetrieb Hagen untersucht derzeit im Auftrag der Stadt Hagen sukzessive alle Brücken, bei denen im Zeitraum von ca. Mitte der 1960-er Jahre bis Anfang der 1970-er Jahre bestimmte Sorten von Spannstahl zum Einsatz kamen. Zu den zu untersuchenden Brückenbauwerken zählen unter anderem auch die Brücken im Zuge der Volmetalstraße (B54). Diese beginnen in Fahrtrichtung Volmeabstieg unmittelbar hinter dem Kreuzungsbereich Eilper Straße und Volmetalstraße und enden hinter der Auffahrt (Rampe) von Delstern in Richtung Volmeabstieg. In Fahrtrichtung Stadt gilt dieses entsprechend in umgekehrter Weise. Erste Ergebnisse dieser Untersuchungen zeigen, dass die Brücken in ihrem jetzigen Zustand nur noch eingeschränkt genutzt werden können. Bis zum Abschluss und Vorlage der endgültigen Untersuchungsergebnisse wird es daher kurzfristig erforderlich, die Geschwindigkeit auf 50 km/h zu verringern und ein Verbot für den Schwerverkehr auszusprechen. Zeitgleich werden unterhalb des Brückenbauwerkes Instandsetzungsarbeiten ausgeführt. Für die ordnungsgemäße Durchführung dieser Arbeiten wird es erforderlich, abschnittsweise in beiden Fahrrichtungen jeweils eine Fahrspur zu sperren und die Geschwindigkeit innerhalb der Baustelle auf 30 km/h zu reduzieren. Nach Abschluss der Arbeiten wird dann das Bauwerk wieder zweispurig je Fahrtrichtung und mit zulässigen 50 km/h zu befahren sein. Der Wirtschaftsbetrieb Hagen – WBH ist bemüht, die verkehrlichen Behinderungen so gering wie möglich zu halten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s